TC Gaisbeuren e.V.





ARCHIV

 

Jahreshauptversammlung 2017


Franz-Daniel Pfaff ist alter und neuer Vorsitzender. Julia Marx ist neue Schatzmeisterin. Evelyn Baumann übernimmt das Amt der Teamleiterin Jugend.
 

Bei der eineinhalbstündigen Jahreshauptversammlung stand nach der Begrüßung des Ortsvorstehers Achim Strobel mit Gattin und den Mitgliedern im Bericht von Vorstand Franz-Daniel Pfaff der Rückblick auf das vergangene Jahr mit dem Höhepunkt „Zweitägige Einweihungsfeier des Erweiterungsgeländes“ und sein Dank an die Helfer im Mittelpunkt. Das Fest stellte sich für den Verein als eine enorme Herausforderung heraus und es bedurfte vieler Helfer, dieses zu stemmen. 

Auch ging er dieses Jahr wieder dezidiert auf die ehrenamtliche Tätigkeit im Verein ein und gab Einblicke in die Auswirkungen veränderter gesellschaftlicher Strukturen auf die Vereinsarbeit. Pfaff konnte auch von einem in den letzten 15 Jahren noch nicht dagewesenen Mitgliederzuwachs um 20 Mitglieder berichten. Ursache dafür ist u.a. die von Sportwart Thomas Eisele eingeführte „Hymer Betriebssportgruppe“, welche zweimal in der Woche auf der TCG-Anlage trainiert.

Nach den Berichten von Sportwart, Breitensportwart, Kassiererin und einem Kurzbericht aus dem Bereich Jugendarbeit fand die Entlastung der Vorstandschaft statt. Vorweg attestierten die Kassenprüferinnen der kommissarischen Kassiererin Julia Marx eine tadellose Arbeit. Finanziell steht der Tennisclub gut da – vor allen Dingen nach dem nun eingetroffenen Zuschuss des WLSB für den Bau des Erweiterungsgeländes.
Ortsvorsteher Achim Strobel, der sowohl die Entlastung der Vorstandschaft als auch die Wahlleitung übernahm, beglückwünschte den Verein zu seiner Arbeit in der Ortschaft, die in diesem Jahr in besonderem Maße durch das Fest anlässlich des Baus des Erweiterungsgeländes nach außen sichtbar wurde.

Zur Wahl des Vorsitzenden ließ sich Franz-Daniel Pfaff aufstellen, der einstimmig gewählt wurde.
Einen herben Schlag erlitt der Verein im Frühjahr, als die Kassiererin Marion Kohlmann aus beruflichen Gründen nach Augsburg zog. Schwierig gestaltete sich die Findung einer Nachfolgerin bzw. eines Nachfolgers. Schließlich arbeitete sich Julia Marx intensiv in die Thematik ein, fand Unterstützung bei den Vorgänger-Kassierern und lieferte schließlich einen tadellosen Kassenbericht ab. Vorstand Pfaff dankte ihr mehrfach und Frau Marx stellte sich der Wahl zur Schatzmeisterin, bei der sie einstimmig gewählt wurde. 

In ihrem Bericht zur Jugendarbeit konnte die stellvertretende Vorsitzende Karin Zoller der Mitgliederversammlung von der erfolgreichen Arbeit bei der Findung eines Jugendteams erzählen. So lastet die Arbeit im Jugendbereich nicht mehr auf nur einer Schulter, sondern die neu zu wählende Teamleiterin Jugend hat Unterstützung durch mehrere Mitglieder, die jeweils in Teilbereichen arbeiten. Evelyn Baumann stellte sich als Teamleiterin Jugend zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig gewählt. 

Breitensportwart Thomas Hörmann, der zudem für die Außenanlagen der Tennisanlage und die technischen Aufgaben zuständig ist, wurde ebenfalls wiedergewählt, wie auch Heimwartin Christa Frieda Pfaff und Schriftführerin Melanie Ackermann.

Nach einem sehr harmonischen Verlauf der Jahreshauptversammlung kündigte Pfaff in seinem Schlusswort eine Verlegung der Jahreshauptversammlung in die Zeit vor der neuen Saison an und wünschte allen Mitgliedern eine ruhige Advents- und Weihnachtszeit.

       

Julia Marx                          Evelyn Baumann

*****

Tennis- & Boule-Turnier

Das "Tennis & Boule - Turnier" für Jedefrau/Jedermann fand in diesem Jahr unter traumhaften Wetterbedingungen statt. Über 20 Teilnehmer hatten sich angesagt - man sah tolle Spiele und heiße Kämpfe um praktisch jeden Ball. Auf der Boule-Anlage wurde der Boule-König gesucht und auch hier wurde um jeden Zentimeter gekämpft.
Am Ende konnte es jeweils nur einen geben: Sieger beim Tennis wurde Rainer Wingart, knapp vor Tobias Carter; Boule-König wurde Reino Galle. Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten.
Organisator Thomas Hörmann dankte in seiner Rede allen Teilnehmern (unter denen eine Vielzahl von Neumitgliedern waren) und den Helfern im Hintergrund. Alle Spielerinnen und Spieler freuen sich schon auf eine Fortsetzung dieses gelungenen Turniers in der nächsten Saison.

         

 


 

Hymer Tennis-Meisterschaften 2017


Auch dieses Jahr fanden die HYMER-Tennismeisterschaften wieder auf dem Gelände
des TC Gaisbeuren statt. Organisator Thommy Eisele hatte alles wieder perfekt organisiert.
Die Teilnehmer erfreuten sich nicht nur an tollen und
vor allen Dingen fairen Spielen, sondern auch am Ambiente und dem guten Essen.
Die Vorstandschaft übernahm den "Wirtepart" und konnte die "Hymerianer" verwöhnen.
Es war ein gelungener Tag beim TCG - das Spielniveau war dieses Jahr hoch und
alle freuen sich schon auf 2018.


        


         Foto: Franz-Daniel Pfaff

 

*****

Eröffnung

Erweiterungsgelände

 

Der TC Gaisbeuren eröffnete am 13. und 14. Mai 2017 das Erweiterungsgelände - Bewegungsflächen für Jung und Alt.

Der Samstagabend des Festwochenendes war geprägt durch den Auftritt von "Engels Hausband", welche enorm viel Stimmung verbreitete und zum Tanzen im wunderbar dekorierten Zelt animierte. Das beheizte Festzelt war voll besetzt und Vorstand Franz-Daniel Pfaff konnte viele Gäste begrüßen: So war vom befreundeten TC Bad Waldsee Vorstand Chrissi Geiger (mit großzügiger Geldspende und wunderschönem Blumenstrauß für die Helferinnen) sowie von der TASV Haisterkirch Vorstand Walter Rogg mit Vorstandsmitgliedern anwesend. Auch konnten die "Närrischen Gaisbeurer" um Narrenkanzler Achim Marth und die Schützen der Kyffhäuser begrüßt werden. Reino Galle zeigt u.a. einen Auftritt mit dem alten Tennislied "Der Platz ist schief, der Wind zu stark, mein Schläger hat ein Loch", welches zusammen mit den TCG-Kids gesungen wurde. Erst spät nach Mitternacht kamen die zahlreichen Helferinnen und Helfer zur Ruhe.



Am Sonntag war dann der offizielle Teil der Einweihung. Nachdem die "Stadtkapellen-Oldies" die zahlreichen Gäste mit bekannten Liedern begrüßten, kamen die Redner zum Zuge - immer wieder umrahmt von den Klängen der Blasmusik um Franz Gapp. Vorstand Pfaff begrüßte alle Gäste und berichtete kurz über die Entstehungsgeschichte ("Von der Idee zum Machbaren") des Geländes und dankte allen Helfern, die zum Teil Unglaubliches geschafft haben. Auch dankte er den Helferinnen und Helfern, die dieses Fest erst möglich gemacht haben.
WTB-Präsident Ulrich Lange bedankte sich in seiner Rede beim Club für sein zukunftsträchtiges Engagement und versprach, sich für die schnelle Zuweisung des WLSB-Zuschusses einzusetzen. Er überreichte Fridel Hertkorn und Thommy Hörmann jeweils einen Verbands-Ehrenbrief für ihre geleistete Arbeit für den Verein. Im Anschluss übergab er dann dem völlig überraschten Vorstand Pfaff die "Verbands-Ehrennadel in Bronze" des WTB für seine Verdienste im Verein.
Bürgermeister Roland Weinschenk und Ortsvorsteher Achim Strobel beglückwünschten den Verein zu diesem Projekt jeweils aus spezieller Stadt- und Dorfsicht, wobei das gute Verhältnis von Stadt/Gemeinde und Verein deutlich wurde.
TASV Haisterkirch - Vorstand Walter Rogg übermittelte Wünsche vom befreundeten Haisterkircher Tennisclub und überreichte ein Präsent für die Jugend: Schläger, Bälle und Süßes.

Pfarrer Stefan Werner begann dann den Wortgottesdienst, welchen er auf dem Gelände abhielt und das Lied "Unser Leben sei ein Fest" zur Gitarre anstimmte. Die Fürbitten trug Melanie Ackermann treffend und eindrucksvoll vor - es folgte die Segnung des Geländes und im Anschluss unter den Klängen der Waldseer Kapelle dann der Frühschoppen und das Mittagessen.

Kaffee und Kuchen und Spiele für Jung und Alt, Kinder und Eltern läuteten den Nachmittag ein. Viele interessante Gespräche unter den Gästen, prächtiges Wetter und Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit auf dem Gelände standen im Mittelpunkt.
Auch ein kurzer Regenguss konnte das positive Bild des Festes nicht mehr trüben und erst lange nach 18:00 Uhr verließen die letzten Gäste das Gelände.

Somit waren die zwei Tage Fest insgesamt sehr gelungen und dem Anlass auch entsprechend.
 

  

 

*****

 

 

Erste Breitensport-Veranstaltung des TCG im 2017

Dank an Thommy Hö. und Fridel für die
prima Orga incl. Glühwein und Kinder-Punsch!

 

Jahreshauptversammlung 2016


Karin Zoller ist neue stellvertretende Vorsitzende

 

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des TC Gaisbeuren e.V. wurde Karin Zoller als neue stellvertretende Vorsitzende gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Günther Krause an, der nicht mehr kandidierte.
Bei der zweistündigen Jahreshauptversammlung stand nach der Begrüßung des Ortsvorstehers Achim Strobel mit Gattin und den Mitgliedern im Bericht von Vorstand Franz-Daniel Pfaff der Rückblick auf den Bau des Erweiterungsgeländes und sein Dank an die Helfer im Mittelpunkt. Auch ging er dezidiert auf die Mitarbeit im Verein und das Selbstverständnis des Ehrenamtes im Spannungsfeld veränderter gesellschaftlicher Strukturen ein.
Nach den Berichten von Sportwart, Jugendwart, Breitensportwart und Kassiererin fand die Entlastung der Vorstandschaft statt. Vorweg attestierten die Kassenprüferinnen der Kassiererin Marion Kohlmann eine tadellose Arbeit.
Ortsvorsteher Achim Strobel, der sowohl die Entlastung der Vorstandschaft als auch die Wahlleitung übernahm, beglückwünschte den Verein zu seiner Arbeit in der Ortschaft, die in besonderem Maße durch das Erweiterungsgelände nach außen sichtbar wurde.
Zur Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden ließ sich Karin Zoller aufstellen, die einstimmig gewählt wurde.
Schnell wurde klar, dass in der Kürze der Zeit kein Nachfolger für Jugendwart Dr. Tobias Sonnberger gefunden werden konnte. Karin Zoller schrieb sich in ihrer Antrittsrede die Jugendarbeit mit auf die Fahne, was von den anwesenden Mitgliedern mit viel Beifall bedacht wurde; Franz-Daniel Pfaff konnte ihr vier Mitglieder nennen, die sich im Vorfeld der JHV zur Mithilfe im Jugendbereich gemeldet hatten.
Auch sind zwei weitere Mitglieder bereit im Bereich Technik/Breitensport mitzuarbeiten; die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen und neue Mitglieder in die Vereins- bzw. Vorstandsarbeit zu integrieren, ist somit der Vorstandschaft in einem ersten Schritt bereits gelungen.
Sportwart Thomas Eisele, der u.a. in seiner Arbeit auf verschiedene Kooperationen mit dem TC Bad Waldsee und der TASV Haisterkirch zurückblicken konnte, stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig gewählt.
Das aus der Not heraus letztes Jahr eingesetzte Platzwartteam konnte nun durch Fridel Hertkorn "ersetzt" werden, der sich zur Wahl als Platzwart stellte und ebenfalls gewählt wurde.
In seinem Schlusswort wünschte Franz-Daniel Pfaff allen Mitgliedern eine ruhige Advents- und Weihnachtszeit und lud sie zugleich zum Besuch der Dorfweihnacht in Gaisbeuren ein.

       
Karin Zoller, stellvertr. Vorsitzende        Fridel Hertkorn, Platzwart

 

***

HymerOpen 2015

 

Auch in diesem Jahr fanden die Hymer-Tennismeisterschaften
auf der Anlage des TC Gaisbeuren statt. Bei idealen Wetter-
bedingungen wurde der Hymer-Meister in über 40 Matches
ausgespielt. In diesem Jahr gewann Geburtstagskind Hans Zajac
den Titel.


       Carmen Rost, Hans Zajac und Christian Baumgartner

 

September 2015

Themen-Event "Wild Wild West"


Auch das Event "Wild Wild West" war eine gelungene Veranstaltung im Rahmen der
Sommer-Events des TC Gaisbeuren. "Horseshoe Pitching", BBQ, Whisky-Verköstigung
und gemeinsame (virtuelle) Reise ins Land der Cowboys und Indianer waren Teil dieses
Spätsommernachmittags und -abends auf dem Gelände des TCG. Für Jung und Alt war
etwas geboten und erst spät nach Sonnenuntergang ritten die Cowboys und Cowgirls
wieder zu ihren heimischen Farmen und Ranches zurück.

 

Jung11er-Open - Tennismeisterschaften der Waldseer' Jungelfer

Auch in diesem Jahr durften wir unsere Freunde von den Jungelfern auf der
Tennisanlage des TC Gaisbeuren zum traditionellen Turnier begrüßen.
Nach vielen spannenden Matches setzte sich schließlich Dennis Aßfalg durch.
Herzlichen Glückwunsch von Seiten des Tennisclubs - und der Wander-Pokal
ist ein echtes Schmuckstück für die Wohnung...



 

August 2015

Tenniscamp 2015

Auch im Jahr 2015 richtete der TC Gaisbeuren das beliebte Tenniscamp für Kinder und Jugendliche aus. 34 Anmeldungen (auch über das Jugendhaus PRISMA) bildeten eine große Herausforderung für das Betreuerteam rund um Jugendleiter und Chef-Organisator Dr. Tobias Sonnberger.
An drei Tagen boten die Tennistrainer umfangreiches und abwechslungsreiches Tennistraining auf allen 4 Plätzen. Schon im Vorfeld bildete Alt-Trainer Heinz Hillebrecht seine Mitstreiter im Bereich Training und Trainingslehre aus, und so gelang es den Trainern, ein abgestimmtes und qualitativ hochwertiges Training anzubieten.
Doch nicht nur Tennisspielen war angesagt - auch wurden T-Shirts und Team-Plakategestaltet, ausgiebig das neue Erweiterungsgelände mit Turmanlage, Schaukeln, Slacklineund Sandkasten getestet, Fußball, Tischkicker und Tischtennis gespielt oder Boccia-Kugeln auf der neuen Bouleanlage ins Ziel gebracht, eine Stadtrallye auf dem Lande durchgeführt, wobei viel Interessantes über Gaisbeuren zu erfahren war und die Kinder im Schützenhaus bei den Freunden der Kyffhäuser-Kammeradschaft unter Anleitung von Sandra Schupp mit dem Laser-Gewehr schiessen durften - und dies alles bei Temperaturen jenseits der 30 Grad im Schatten.
Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert und leicht zu motivieren; viele Erholungspausen zur Flüssigkeitsaufnahme inclusive - so wurden literweise Früchtetee, Saft und Wasser ausgeschenkt.
Am Freitag war dann der Höhepunkt: Zum Abschluss gab es Bewegungsparcours zu bezwingen oder im Kleinfeld, Midcourt  und Großfeld die Sieger auszuspielen. Großen Zuspruch fand das Endspiel der Großfeld-Spieler, wobei sich im Schatten der neuen Naturstein-Tribühne Maximilian Eisele gegen Johannes Szesny in einem sehenswerten Spiel durchsetzen konnte.
Im Anschluss daran fand dann die Siegerehrung für die Teilnehmer sowohl im Tennisspiel as auch in den Team-Wettbewerben statt. Große Kinderaugen blickten auf die zahlreichen Pokale, Plaketten, Puzzles und weiteren Geschenke. Stolze Eltern, die zum gemeinsamen Grillen geladen waren, verfolgten die Siegerehrung, die Dr. Sonnberger durchführte. Heinz Hillebrecht richtete dann noch in einer kurzen Rede den Blick auf das nächstjährige Jubiläumscamp (30 Jahre) und Vorstand Franz-Daniel Pfaff bedankte sich im Schlusswort bei Dr. Sonnberger und seinem Helferteam, die bei nicht alltäglichen Temperaturen 3 Tage lang auf den Plätzen, bei der Betreuung und in Küche und Heim Großartiges leisteten. Auch verwies er nochmals auf die neue Erweiterungsfläche und die Tatsache, wie gut diese Anlage in das Gesamtkonzept des Tennisclubs in Richtung Familien- und Jugendausrichtung passt.
Alle freuten sich dann auf das Grillgut, die Salate und die angebotenen Stockbrote - und noch lange saßen die Teilnehmer, Betreuer, Eltern und Besucher beisammen - nicht zuletzt Dank der dargebotenen Erfrischungen auch in Form einer Prosecco-Bar für die Erwachsenen und der Disco mit DJ Michl.
Positiv war das Resümee des Gaisbeurer Tennisclubs - teilweise waren über 70 Personen anwesend - und alle freuen sich bereits auf das Jubiläumscamp im Jahre 2016.

[ Link zum Artikel bei der Bildschirmzeitung "DerWaldssser.de"]

[ Bilder sind über Franz-Daniel Pfaff auf DVD zu beziehen]

 

Juli 2015

Vereinsmeisterschaften 2015
Die Vereinsmeister stehen fest:

  

Bei den Herren gewann Jens Stehle im Endspiel gegen Michl Baumann, den
dritten Platz erreichte Marcus Frank.
Bei den Mixed ging der Titel an Sandra Sonnberger und Franz-Daniel Pfaff, die sich
im Finale gegen Christa Frieda Pfaff und Thommy Eisele durchsetzten. Dritte
wurden Petra Manz mit Roland "Gento" Müller.

Juni 2015

SPATENSTICH

Am 08.06.2015 findet der offizielle Spatenstich für die "Spiel- und Bewegungsflächen für Jung und Alt" auf dem neuen Gelände des TC Gaisbeuren statt.

U.a. werden Herr Ortsvorsteher Achim Strobel und Herr Lothar Hanser von der Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren vertreten sein.
Auch die Schwäbische Zeitung und die Bildschirmzeitung
"www.derwaldseeer.de" werden anwesend sein.
 

 

 

 

 

 

April 2015

Eröffnung mal anders: Dieses Jahr organisierten Friedl H. und Breitensportwart Thommy Hö. ein Quad- und MotoCross Event.
Die Besucher konnten sich zum ersten Mal ein Bild von den Dimensionen
der neuen Erweiterungsfläche machen.
Zahlreiche Kinder, Jugendiche und Erwachsene nutzten die Gelegenheit,
auf Quad und MotoCross-Maschiene Erfahrungen im Gelände zu sammeln.
So fuhren die beiden Quads über 50 km auf dem neuen Erweiterungsgelände - teilweise fuhren die Kinder/Jugendliche alleine oder in Begleitung. Thommy Hö. bot auch Sozius-/Sozia-Fahrten auf seiner schweren BMW an.
Auch in Zukunft will der TCG immer wieder solche Events fest in sein
Event-Programm aufnehmen.

     

*****

Januar 2015

Am Freitag, den 28.11.2014, fand die Jahreshauptversammlung des TC Gaisbeuren e.V. im Gasthaus Adler in Gaisbeuren statt.
Die Vorstandschaft konnte wieder ein positives Jahresergebnis abliefern - trotz hoher Ausgaben für die Vermessung der Erweiterungsfläche. Da Vorstand Franz-Daniel Pfaff an diesem Abend aus gesundheitlichen Gründen abwesend war, wurde die Versammlung von seinem Stellvertreter Günther Krause geleitet. 
Einstimmig wurde die Vorstandschaft entlastet und die zu wählenden Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt.
Ein wichtiger Punkt war die Erweiterungsfläche des Tennisclubs, die jetzt komplett vermessen und in den neuen Erbbaupachtvertrag eingetragen wurde. Auch konnte den Mitgliedern der positive Bescheid vom WLSB überbracht werden, dass ca. 30% der zu bezuschussenden Positionen vom WLSB übernommen werden.
In einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung soll im frühen Frühjahr über die "Vorfinanzierung" dieses Zuschusses befunden werden.

---

Erweiterungsprojekt in der Presse

Am 15.08.2014 erschien in der Schwäbischen Zeitung ein Artikel zu unserer geplanten Erweiterungsfläche. Redakteurin Kara Ballarin von der SZ interviewte Vorstand Franz-Daniel Pfaff und Projektleiter Heinz Hillebrecht hierzu und machte sich einen Eindruck. Das Bild ist ebenfalls von Frau Ballarin.


                                                       
 

 

 

 

 




Heinz Hillebrecht (links) und Franz-Daniel Pfaff halten den Projektplan hoch. 
Bild: Kara Ballarin

                                          
                                 zum Presseartikel...
----

Tenniscamp 2014

Das diesjährige Tenniscamp des TC Gaisbeuren war wieder ein voller Erfolg. Über 30 Anmeldungen (incl. der Anmeldungen des PRISMA-Ferienspaßes) erforderten schon im Vorfeld enorm viel logistisches Geschick des Jugendleiters Dr. Tobias Sonnberger. Zwölf Helferinnen und Helfer unterstützen ihn sowohl beim Training als auch bei den weiteren Aktionen wie "Disco", "Grillen" oder "Schauervolle Nachtwanderung durch den Schorren". Für das leibliche Wohl sorgte die Küchencrew, die die drei Tage volles Programm fahren musste. 
Nicht nur die Kinder waren vom Camp begeistert, sondern auch die Eltern, die beim gemeinsamen Abschlussgrillen anwesend waren, sprachen viel Respekt dem TCG gegenüber aus.
Die Kinder wurden im Training auf das "Schüler Tennisabzeichen" in Gold, Silber und Bronze vorbereitet. Fast alle Kinder erreichten eine Medaille - 5 der "großen" Kinder legten auch das "Deutsche Sportabzeichen im Tennis" ab, wobei Markus Weiß und Luis Manz sogar das "Goldene Sportabzeichen" erhielten.
Alle Kinder wurden dann noch von Tobias mit Geschenken bedacht, welche unsere Sponsoren (MB Dokutec, Baby Walz, Ravensburger) spendeten.
Kinder und Eltern fragten schon nach dem Tenniscamp 2015 - was kann es für eine bessere Rückmeldung geben??


Campteilnehmer und Helfer 2014

[weitere Bilder folgen]


zum Presseartikel...

 

---

Tennis & Boule - Turnier

Beim ersten "Tennis & Boule - Turnier" ging Thorsten Manz als unangefochtener Sieger hervor.

Bei genialem Wetter fand das erste "
Tennis & Boule - Turnier" auf der Anlage des TC Gaisbeuren statt. Insgesamt 30 Teilnehmer versuchten ihr Bestes zu geben, sowohl beim Tennis, als auch beim Boule. Spannende Spiele - alle Altersklassen traten gegeneinander an - fanden statt, zahlreiche Zuschauer sahen geniale Boule-Würfe und sensationelle Tennisspiele. Dies wird ein unvergessener Tag für die Teilnehmer bleiben.
Herzlichen Dank an Chef-Organisator Thomas Hörmann, der mit seinem Team dieses neue "Event" ins Leben rief. Wir freuen uns alle schon auf die "2. Ausgabe"...


Thorsten Manz mit dem Wanderpokal

***

Tennis & Boule - Turnier
Am kommenden Sonntag (20.07.) findet auf der Tennisanlage ein vom Breitensportwart Thomas Hörmann veranstaltetes  "Tennis & Boule - Turnier" statt.
Bitte meldet euch bei Thommy per E-Mail an.

                 

                                                      ***

Schüler der Döchtbühlschule gehen mal nicht INS, sondern ANS Netz - Erlebnistag auf der Tennisanlage in Gaisbeuren

Schüler der Döchtbühlschule lernten auf der Tennisanlage des TC Gaisbeuren das Tennisspiel kennen. Trainer Heinz Hillebrecht, Lehrer Jochen Limburg und Heimwartin Christa Pfaff kümmerten sich um die jungen Tennisspielerinnen und Tennisspieler, brachten ihnen Schläge und Ballgefühl bei und versorgten sie mit Essen und Trinken. Alle zusammen waren sehr zufrieden mit der Begegnung Schule - Verein und hatten einen wunderschönen Tag.


 

 

 

 

Stadtmeisterschaften (Mai 2014)
Am vergangenen Wochenende fanden in Haisterkirch die Stadtmeisterschaften statt. Sehr gut schlugen sich die zahlreichen Teilnehmer vom TC Gaisbeuren - bei den Herren 40 hatten wir sogar zwei Spieler im Halbfinale. Michael Ott profitierte von der Verletzung von Stefan Scheiter und zog ins Finale ein, wo er jedoch in Jürgen Frick seinen "Meister" fand und klar in zwei Sätzen unterlag.
Bei den Mixed erreichten Thommy Eisele und Claudia Hörmann einen zweiten Platz.
Bei den Knaben siegte Luis Manz und wurde Stadtmeister; einen ebenfalls hervorragenden dritten Platz holte Markus Weiß.

Insgesamt fanden auf der Haisterkircher Anlage sehr schöne und spannende Spiele statt. Alles war von Sportwart Uli Hörmann bestens organisiert und die Helfer in der Küche und am Grill gaben ihr Bestes.

Vielen Dank vom TCG and die TASV!

***

Bezirksversammlung
Wer da keinen dicken Hals bekommt...
Auch in diesem Jahr brachte die Bezirksversammlung des Bezirks F wieder eine Neuerung: "No-ad-Regel" heißt diese. Die WTB-Seite im Internet sagt dazu:

"No-Ad-Regel im Doppel 

Zählweise in einem Spiel: »Ohne-Vorteil-Spiel« 
Diese alternative Zählweise muss [Anm.d.Verf.: Momentan steht auf der WTB-Seite noch "darf"] angewandt werden. Ein Standard-Spiel wird wie folgt gezählt, wobei der Punktstand des Aufschlägers zuerst genannt wird: Kein Punkt: »Null« / Erster Punkt: »15« / Zweiter Punkt: »30« / Dritter Punkt: »40« / Vierter Punkt: »Spiel« 
Haben beide Doppelpaare je drei Punkte gewonnen, wird der Punktstand als »Einstand« bezeichnet und ein entscheidender Punkt ist zu spielen. Die Rückschläger wählen, ob sie den Aufschlag auf der rechten Hälfte oder auf der linken Hälfte des Spielfeldes annehmen möchte/möchten. Im Doppel dürfen die Spieler des rückschlagenden Doppelpaars die Positionen nicht ändern, um diesen entscheidenden Punkt anzunehmen. Das Doppelpaar, das den entscheidenden Punkt gewinnt, gewinnt das »Spiel«." (siehe:
www.wtb-tennis.de)

Wieder einmal ist es dem WTB nicht gelungen, eine tatsächliche Reform auch konsequent umzusetzen. Es wird ja begründet, dass dadurch Doppel-Spiele nur noch 60 Minuten dauern und somit der eh viel zu lange Spieltag (siehe Match-Tiebreak) weiter gekürzt werden kann (Todschlag-Argument!).
Nun - IMHO ist dies doch zu wenig und nicht weitreichend genug gedacht: Eine wirkliche Abkürzung hätte z.B. gebracht, wenn die Doppel-Spiele grundsätzlich nur noch im Tiebreak gespielt werden - und zwar nur bis 7, ohne 2-Punkte-Abstand. Dann wären alle Doppel in 15 Minuten gespielt und man kann noch gemütlich nach Hause zu Kaffee und Kuchen fahren. Aber immer noch zu kurz gedacht!
Die Neuerung muss  man auch mit den Einzeln machen: Jedes Einzel wird nur noch im Match-Tiebreak gespielt (bis 10) bei EINEM Punkt Vorsprung (wer zuerst 10 Punkte gewonnen hat, gewinnt auch das Match!). Somit könnten 6 Einzel auf 6 Plätzen in ca. 20 Minuten gespielt werden - entsprechend doppelt so lang auf drei Plätzen. Inclusive Doppel-Paarungen bedeutet dies, dass man bei einem belassenen Spielbeginn um 09:00 Uhr bereits um 10:00 Uhr fertig wäre. Somit wäre auch der Sonntag - respektive Samstag - nicht "kaputt" und man könnte wirklich noch was sinnvolles mit diesem Tag anfangen: Es muss ja nicht unbedingt Tennis sein...
DAS NENN' ICH EINE REFORM!
Aber wie gesagt: Typisch WTB! Nicht wirklich zu Ende gedacht!! 

Dies musste ich einfach schreiben. Kein "sorry".
Franz-Daniel

---

Plätze sind winterfest
Am Samstag, den 26.10.2013 wurden von 12 Mitgliedern die Tennisplätze und das Tennisheim winterfest gemacht - Dank allen fleißigen Helfern, die wie selbstverständlich geholfen haben. Der Winter kann jetzt kommen, alles ist bereit.


Die Plätze sind abgeräumt - Platz 1 und 2 im herbstlichen Licht.

 

Saisonabschluss

Zu einem gemütlichen Saisonabschluss mit Raclette-Essen am offenen Kamin mit stimmungsvoller Musik luden die Herren 40 des TC Gaisbeuren ein. Der Einladung folgten fast 30 Personen und allen gefiel dieser etwas außergewöhnliche Abschluss. Viele Gespräche in wohligem Ambiente fanden erst spät in der Nacht ihren Ausklang - und irgendwie schade, dass die Saison jetzt vorbei ist.
Vielen Dank allen Mitglieder für ihr Kommen und vielen Dank den Herren 40 und Christl für die umfangreichen Vorbereitungen.

 


Als beliebtester Platz erwies sich auch beim Saisonfinale die Theke.

***

Vereinsmeisterschaften 2013

Die Vereinsmeisterschaften 2013 beschränkten sich in diesem Jahr auf die Einzelmeisterschaften der Herren.
Im Doppel-KO-System waren trotz extrem schlechter Witterung zahlreiche Spiele durchzuführen. Sportwart Thomas Eisele gelang wie immer ein gelungenes Turnier, welches sich - wetterbedingt - über zwei Wochen hinweg zog.
Im Endspiel standen sich schließlich Stefan Scheiter und Jens Stehle gegenüber. In einem hochklassigen Match, welches mehr als 2 Stunden dauerte, konnte sich schließlich Routinier Stefan Scheiter im Match-Teibreak mit 5:7 7:5 10:8 durchsetzten.
Hier die Ergebnisse:

1. Stefan Scheiter
2. Jens Stehle
3. Thomas Eisele
4. Franz-Daniel Pfaff 

***

 

Amtsblatt vom 18.07.2013
TC Gaisbeuren e. V. zeigt soziales Engagement

Der TC Gaisbeuren hat ein neues Projekt ins Leben gerufen, um allen interessierten Kindern das Tennisspielen zu ermöglichen.
Unter dem Motto „Wir für Kinder“ haben bereits etliche Vereinsmitglieder eine Tennispatenschaft  übernommen. Durch diesen Beitrag wird dafür gesorgt, dass alle Kinder Tennisspielen können. Es kann kein Kind mehr sagen: „Ich (oder meine Eltern) können sich den Tennissport nicht  leisten“.
An dieser Stelle auch vielen Dank an die Initiatoren, welche diese Aktion ins Leben gerufen haben und damit nicht nur Kindern eine Freude machen, sondern auch noch aktiv den Nachwuchs fördern.
Aber beim TC Gaisbeuren wird auch in anderer Hinsicht viel für die Kinder und Jugendlichen getan. Für das nächste Jahr ist eine Erweiterung des Tennisareals um eine Spiel- und Bewegungsfläche geplant. Hierzu sind viele Mitglieder in verschiedenen Arbeitskreisen tätig.
Sollten Sie Interesse an der Aktion „Wir für Kinder“ haben oder dazu noch mehr Informationen benötigen, können Sie auch unseren Vorstand kontaktieren.

Marion Kohlmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Flyer zum Download

***

Aktion "Schüler ans Netz"

Die von der Tennisschule Niko Fliß in Zusammenarbeit mit dem TC Gaisbeuren durchgeführte Aktion "Schüler ans Netz" ist ein voller Erfolg.
Grundschüler der Bad Waldseer Schulen haben die Möglichkeit, kostenfrei Tennistraining und eine einjährige Mitgliedschaft zu bekommen. Gesponsort wird die Aktion durch den TC Gaisbeuren, der sämtliche Kosten übernimmt.
Immer am Freitagabend zwischen 17 und 19 Uhr findet unter professioneller Anleitung das Tennistraining statt.
 
Tennistrainer Clemens mit der Schülergruppe
 

 

Jung11er-Open 2013

Auch im 2013 wurden wieder die Jung11er-Open auf der Tennisanlage in Gaisbeuren gespielt. Fast 20 Teilnehmer zeigten ihr zunehmendes Können und lieferten zum Teil spannende Spiele und lange Ballwechsel. Am Ende konnte es wieder nur EINEN geben: Marco gewann die diesjährigen Meisterschaften der WJE. Herzlichen Glückwunsch dazu!



***

 

Jugend-Tenniscamp 2013

Das Jugend- und Kinder-Tenniscamp 2013 ging gestern zu Ende. Über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (im Alter von 3 bis 16) wurden intensiv auf das Ablegen des Tennis-Sportabzeichens vorbereitet. Angefangen von Bronze über Silber bis hin zu Gold versuchten sich die jungen Tennis-Spielerinnen und -spieler: Und tatsächlich, alle bekamen die

angestrebten Urkunden und Medaillen. Die Kinder waren kaum mehr vom Platz zu bringen - manche spielten 10 Stunden lang und nur die Nacht und die anstehende "gruselige" Nachtwanderung im nahen Schorren (unter dem Schutz des "Lolly-Bärs") hielt sie von noch längerem Spiel ab.
Programmpunkte waren u.a.:
- Vorbereitung auf das Tennissportabzeichen (Bronze, Silber, Gold)
- Grillen am Lagerfeuer
- Nachtwanderung
- "Freies Spiel"
- Tennis-Training (allgemeine Grundlagen)
- T-Shirt-Gestaltung
- Ablegen des Sportabzeichens
- Gemeinsame (Gruppen-)Spiele
- Siegerehrung mit Urkunden, Plaketten und Sachpreisen
Die Kinder wurden voll verpflegt - auch in den (kurzen) Tennispausen gab es kleine "Snacks" wie Bananen oder Eis.
Alles war bestens organisiert und Jugendleiter Dr. Tobias Sonnberger und seine Helfer-Crew konnten stolz auf das Camp zurückblicken. Sowohl die Kinder als auch deren Eltern gaben ein äußerst positives Feedback. Die Aktionen "Schüler ans Netz", die Zusammenarbeit mit dem JugendKULTURhaus Prisma und dem "Ferienspaß 2013" als auch das Engagement zahlreicher Mitglieder machte dieses Ereignis erst in dieser Dimension möglich.
... und schon gibt es die ersten Anmeldungen für 2014. Dann auch - hoffentlich - mit der Möglichkeit, das geplante zusätzliche Gelände ("Bewegungs- und Spielflächen für Kinder und Jugendliche") mit in das Programm einzubeziehen.
 


... bei der Siegerehrung...

[Link zu den Bildern]

(Pin ist beim Vorstand zu bekommen)

***

Hymer-Tennis-Meisterschaft 2013

Michael Ramsperger/Johann Lenhard gewinnen Hymer-Tennis-Meisterschaft

Bei den traditionellen Hymer-Tennis-Meisterschaften waren in diesem Jahr gleich zwei Spieler auf dem ersten Platz: Sowohl Michael Ramsperger als auch Johann Lenhard erreichten mit jeweils 6 Siegen und nur einer Niederlage den ersten Platz. Auf Platz 3 folgte Organisator Thomas Eisele, der wie immer professionell durch das Turnier führte. Karin Schlenk, als einzige Dame im Turnier, holte einen hervorragenden 4. Platz.
Auf der Tennisanlage des TC Gaisbeuren waren spannende Spiele zu beobachten - zum Teil wurden die Zuschauer durch atemberaubende Ballwechsel mitgerissen. Alle Teilnehmer konnten am Ende sehr schöne Preise abholen. Ein besonderer Dank von Seiten der Teilnehmer ging an Christl Pfaff, die den ganzen Tag die Spieler mit Getränken und Essen verwöhnte.


Die Teilnehmer bei den diesjährigen Hymer-Tennis-Meisterschaften
(mit Klick auf das Bild: Foto in voller Auflösung)

 

Mai 2013
 

Der TC Gaisbeuren ist Vize-Vereismeister im Schießen
bei den Kyffhäusern!
 
Dass die Tennisler nicht nur einen gelben Ball relativ gut treffen, sondern auch eine unendlich weit entfernte kleine schwarze Scheibe, haben vergangenes Wochenende die "TCG-Gunfighters" bestätigt.
Unter 14 Mannschaften wurde ein respektabler 2. Platz geholt, wobei es nicht alleine aufs Schießen auf die winzige Schiebe ankam, sondern auch eine schnelle Reaktion beim "Moorhuhn-Schießen" und eine gute Allgemeinbildung (bzw. ein schnelles Smartphone und passende Such-Algorythmen bei "google") beim Fragebogen angesagt waren. Unseren Teilnehmern (Wolfgang, Pifke, Johnny, Schuhmi, Franz-Daniel, Manne P. und Thommy E.) einen herzlichen Glückwunsch und einen guten Appetit für die gewonnen Hähnchen!
 
      
 
 
=     
---
 
April 2013

Saisoneröffnung am 1. Mai - Weinprobe

Liebe Mitglieder, Freunde und Sponsoren,
die Saison 2013 kann beginnen: Am 01. Mai ab 15:00 Uhr treffen wir uns zu einem gemütlichen Hock auf der Tennisanlage - und bitte die Tennisschläger nicht vergessen, die Plätze werden am 1. Mai "eingespielt". Heinz ist sehr zufrieden mit dem Zustand unserer Plätze und somit können am 1. Mai die ersten Freiluftbälle auf unserer Anlage 2013 geschlagen werden. 
Die Vorstandschaft würde sich über zahlreiche Spiel- und Hockwilligen freuen. Am Abend gibt es dann kleine und größere Leckerein aus der TCG-Küche.

Achtung: Wir wollen mit einer kleinen "Blind-Verkostung" die Weine für die Saison bestimmen.

Auf euer Kommen freut sich
 
Die Vorstandschaft

 

 

18.12.2012
 
Weihnachtfeier 2012


Dieses Jahr fand die Weihnachtsfeier des TCG im Gasthaus Adler in Gaisbeuren statt. 45 Mitglieder mit Kindern kamen in das weihnachtlich dekorierte Nebenzimmer und warteten auf den Nikolaus, der dann auch mit seinem Knecht Ruprecht kam und den Kindern liebevoll verpackte Geschenke übergab, nachdem er sie zu sich geholt hatte - sie lobte, aber auch tadelte.
Es war ein sehr stimmungsvoller Abend, der alle anwesenden Mitglieder begeisterte. Abgerundet wurde das vorweihnachtliche Zusammensein mit einem hervorragenden Essen. Noch lange saß man zusammen - bis die Kinder dann schließlich müde wurden.





---

 

 Neue Bezirksstruktur
 
Der für alle lange und teilweise undurchsichtige Prozess zur Reform der bestehenden Bezirksstruktur (8 Bezirke) steht tatsächlich vor seinem Abschluss. Das Präsidium des WTB folgt dem Vorschlag des Verbandsrats, den Verband neu zu strukturieren und zukünftig in sechs, annähernd gleichgroße (hinsichtlich der Anzahl der Vereine und Mannschaften) Bezirke aufzuteilen. Dies bedeutet (natürlich), dass nun verschiedene Mannschaften einen längeren Anfahrtsweg zu Auswärtsspielen haben (da die Fläche insgesamt gleich groß blieb und nur noch 6 Bezirke existieren).
Unser neuer Bezirk F setzt sich aus den Sportkreisen Alb-Donau-Kreis, Biberach, Sigmaringen, Ravensburg und Bodenseekreis zusammen. Dieser umfasst momentan 199 Vereine. Es kamen 19 Vereine aus dem ehemaligen Bezirk 4 hinzu - wie z.B. Amstetten, Dornstatt, Heroldstatt, Laichingen, Langenau und Lonsee...
Es ist damit zu rechnen, dass sich die Kosten für die einzelnen Vereine dadurch tatsächlich erhöhen: Bei den momentanen Benzin-Preisen tut jeder zusätzliche Kilometer Fahrtweg dem Geldbeutel weh... Aber WEN interessiert dies?

Franz-Daniel Pfaff
 
Grafik: wtb
 

------------------------------

 
20. Stadtmeisterschaften 2012
 
Die Stadtmeister stehen fest! Gaisbeuren stellt Stadtmeister
bei den Herren 50 und Vize Stadtmeister im Herren-Doppel.
An drei wunderbaren, und vom Wetter her sehr begünstigten Tagen, wurden die 20. Stadtmeisterschaften auf der Anlage des TC Gaisbeuren ausgetragen. 
Der Samstagabend stand ganz unter dem Motto "Oktoberfest-Gaudi" mit Elmi und Grüni, den beiden Vollblut- und Bauchmusikern der "Riedmeckeler". Zu dieser besonderen "Players Night" kamen über 70 Personen und feierten bis in den frühen Morgen hinein. Vorstand Franz-Daniel Pfaff betonte in seiner launigen Rede die gute Zusammenarbeit der 3 Vereine und konnte die beiden Vorstände mit Gattinnen und zahlreiche Mitglieder der Tennisvereine vom TC Bad Waldsee und der TASV Haisterkirch begrüßen. Er ließ deutlich durchblicken, dass sich im Laufe der Zeit gute Verbindungen und Freundschaften entwickelt haben, besonders im Vorfeld der diesjährigen Stadtmeisterschaften.
Oktoberfest-Gaudi am Samstagabend im Festzelt.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Halbfinals und Endspiele. Im Herren-Einzel obsiegte der Vorstand des TC Bad Waldsee, Marc Overhage, in einem sensationell spannenden und hochklassigen Spiel im MatchTiebreak gegen Joe Kohnle. Im Herren-Doppelfinale konnte sich die Paarung Overhage / Kohnle deutlich gegen das Gaisbeurer Doppel Niko Fliß / Franz-Daniel Pfaff durchsetzen und Joe Kohnle gewann an der Seite von Jessy Tagliaferri auch das Mixed-Finale gegen Meike Erichson / Frank Schmegner, die sich im Halbfinale knapp gegen das Gaisbeurer-Mixed-Doppel Martina Ihlo / Niko Fliß behaupteten.
Bei den Herren 50 stellt der TC Gaisbeuren überraschend den Stadtmeister mit Michael Ott, der sich in einem ebenfalls äußerst spannenden Spiel im MatchTiebreak gegen Roland "Gento" Müller behauptete. Bei den Herren 60 wurde Herbert Hirsch vor Werner Schiller Stadtmeister.
Die Preise und Urkunden überreichte dann am Sonntagnachmittag der BürgermeisterstellvertreterWolfgang Pfefferle, der sich sehr positiv über das Engagement der 3 Bad Waldseer Tennisvereine äußerte.
Sowohl der Vorstand des TC Bad Waldsee als auch der Sportwart der TASV Haisterkirch betonten die freundschaftlichen Bande der 3 Vereine und beide bedankten sich beim Veranstalter für die hervorragende Organisation des alle 2 Jahre stattfindenden Turniers.
Vorstand Franz-Daniel Pfaff konnte stolz auf drei gelungene Tage zurückblicken und bedankte sich schon am Samstagabend bei allen Helfern rund um dieses Fest. Zahlreiche Sitzungen des Orga-Teams um Breitensportwart Wolfgang Symelka und Heimwartin Christl Bopp waren vorausgegangen, Sportwart Thommi Eisele organisierte zusammen mit den Sportwarten aus Waldsee und Haisterkirch das Turnier in hervorragender Weise, Redkeeper Heinz Hillebrecht brachte und hielt die Plätze in vielen Stunden Arbeit in Schuss, Tommi Hörmann und Johnny Glaser kümmerten sich um die technischen Belange rund ums Zelt, Ute Schuhmacher dekorierte Pergola und Zelt mottogerecht und es seien auch die vielen Helfer genannt, die in oftmals langen Schichten hinter der Theke standen, in der Küche werkelten, grillten und bis spät in die Nacht hinein bedienten oder Kuchen spendeten und Zelte auf- und auch wieder abbauten.Chapeau!
Alle zusammen freuen sich schon auf 2014, wenn es zu den dann stattfindenden 21. Stadtmeisterschaften nach Haisterkirch geht.
 

Die Stadtmeister und Platzierten.
 
 

-------------------------

 
08.09.2012
L.I.M.E.S.-11m-Turnier
 
Die Spieler für den Zunftrat der Narrenzunft Waldsee holten sich beim "1. L.I.M.E.S. - 11m - Turnier" den Siegerpokal.
In einem spannenden Halbfinale setzten sich die "Zunfträte" gegen die
jüngste Mannschaft des Turniers vom TC Gaisbeuren sicher durch und
gewann überzeugend das Finale gegen "Schweißhelm - L.I.M.E.S" mit
3:1. Noch lange wurde am Abend im vollbesetzten Tennisheim in Gaisbeuren gefeiert...
 

Matchwinner Wölle wird auf Händen getragen...
 

Die "Zunfträte": Thommy Hö, Wolfgang, Franz-Daniel, "Kibitz",
Johnny (von links nach rechts) und Torhüter Wölle (sitzend)
mit dem Siegerpokal.
 

Die Mannschaft des TC Gaisbeuren.
 
-------------
Neue Werbepartner
 
Auch 2012 fanden sich neue Werbepartner für den TCG.
Wir bedanken uns herzlich für deren finanzielles Engagement
und bitten sowohl unsere Mitglieder als auch die Besucher dieser 
Internetseite, verstärkt Produkte und/oder Dienstleistungen unserer
Partner in Anspruch zu nehmen.
------------------------------
 
Neues Foto "Nikis Outlet Box" folgt...
 




 
(siehe auch: Sponsorenseite)
 
----------
15.07.2012

Verbandsspiele:
Die Verbandsrunde ist vorbei - und nur die Herren aktiv waren an diesem Wochenende erfolgreich.
Die Herren 40/1 fuhren gestern zum haushohen Favoriten nach Baindt. Nur ein 7:2-Erfolg für den TCG hätte den Aufstieg bedeutet - aber es kam ganz anders: Einzig Jens Stehle konnte einen Punkt holen, alle anderen Matches gingen zum Teil mit deutlichen Ergebnissen verloren. Durch den Ausfall von Niko Fliß rutschten alle Spieler einen weiteren Platz nach vorne und waren auf ihren Positionen hoffnungslos überfordert. Das einzig Positive: Der Klassenerhalt wurde schon letztes Wochenende in Weingarten-Ösch gesichert. Mit 2:2 Punkten landete der TCG H40/1 punktgleich mit Bad Waldsee und Tettnang auf Platz 4 der Tabelle.
Der Herren 40/2  sind durch und erreichten mit einem ausgeglichenen Punktestand den 3. Platz - knapp hinter Aulendorf und dem Aufsteiger aus Blitzenreute.
Die Herren hatten ihr letztes Heimspiel zu Hause gegen Eberhardzell. Ein Aufstieg war leider nicht mehr möglich - er wurde im letzten Spiel verpasst. Nach den Einzeln stand es 2:2 und so mussten mal wieder die Doppel entscheiden. Das Gebrüderpaar Michi und Sebastian Baumann sicherten durch eine überzeugende Leistung den Sieg - am Ende stand es zwar 4:4, aber die mehr gewonnenen Sätze entschieden für den TCG.
Die aktive Herrenmannschaft rangiert somit mit positiver Punktebilanz auf Tabellenplatz 4, punktgleich mit Maselheim und Herlazhofen.
Die TCG-Damen mussten erneut eine Niederlage einstecken: Dieses Wochenende bei einem Auswärtsspiel in Bussmannshausen. Einzig Sandra Hillebrecht konnte ihr Einzel gegen eine mit einer weitaus besseren LK ausgestatteten Gegnerin gewinnen - und wird um zwei Leistungsklassen nach oben steigen. Die Damen belegen in ihrem ersten Jahr leider nur den letzten Tabellenplatz.
Die Herren 60 traten erneut ohne die Nummer 1, 2 und 3 in Waldburg an. Die Mannschaft hatte trotz guter Leistungen keine Chance und unterlag am Ende deutlich mit 0:8. Wie die Damenmannschaft, so belegen auch die Senioren den letzten Tabellenplatz.
Von den 21 Matches, die die TCG-Mannschaften zu bestreiten hatten, konnten nur 7 Partien gewonnen werden. Mit ein Grund waren die zahlreichen krankheitsbedingten Ausfälle. Sportwart Thomas Eisele hofft, dass im nächsten Jahr noch mehr Mannschaften an den Start gehen können - und dann vielleicht auch mal wieder mit einer positiven Bilanz und evtl. sogar mit einem Aufstieg in eine höhere Klasse. Positives dieses Jahr: Keine Mannschaft ist abgestiegen!
Mehr zu den einzelnen Ergebnissen finden Sie unter   "WTB-Ergebnisdienst".
 
                                                           ***

10.06.2012 - Tremosine - wunderschöne Tage am Gardasee....

Der TC Gaisbeuren war im Trainingslager im Hotel Lucia. Unsere Hotelanlage lag hoch über Limone und bot einen fantastischen Ausblick auf den Gardasee und die gegenüberliegende Gebirgskette (u.a. mit dem Monte Baldo). Jeden Tag intensives Training in gemischten Gruppen mit unserem Vereinstrainer Niko, der das Tennis-Camp zusammen mit seiner Frau Ulli organisiert hat, und freie Spiele waren inklusive. Wir erfreuten uns am italienischen Gardasee-Flair, dem fantastische Essen und den hervorragenden regionalen Weinen. Das überaus gastfreundliche Personal und der familiäre Charakter tat ein Übriges zum rundweg gelungenen Aufenthalt.
 
   
 
 
am Pool                                                Malcesine auf der gegenüberliegenden Seite
 
  
Blick über den Gardasee                             "unser" kleines Tennisheim
 
                                                      ***

Vereins-Meisterschaften 2012:
Katja Walz, Michael Ott und Reino Galle sind die Meister

Die Vereinsmeister 2012 stehen fest: Im Endspiel der Herren besiegte Michael Ott seinen Mannschaftskollegen Thomas Eisele, wie zuvor schon den Drittplatzierten Franz-Daniel Pfaff. Michael Ott – von Anfang an als Geheimfavorit gehandelt und bestens mental vorbereitet – nutze seine Chance und setzte sich schließlich beim im Doppel-KO-System durchgeführten Turnier durch.
Eine Überraschung gab es bei den Damen. Die seit letztem Jahr beim TCG spielende Katja Walz wurde ungeschlagen Vereinsmeisterin – unter den Augen des Vereinstrainers Niko Fliß, der stolz die Entwicklung „seiner“ Spielerinnen beobachtete. Zweitplatzierte wurde Caudia Hörmann vor Christl Bopp.
Bei den Senioren konnte sich in gewohnt souveräner Manier Serien-Vereinsmeister Reino Galle durchsetzen. Zweiter wurde Günter Krause vor Heinz Hillebrecht. 

Am vergangenen Wochenende wurden auf der Anlage des TC Gaisbeuren die traditionellen Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Über drei Tage hinweg lieferten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Doppel-KO oder in den Gruppenspielen spannende und teilweise hart umkämpfte und hochklassige Matches. 
Sportwart Thomas Eisele konnte bei der Siegerehrung auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. In seinen Dankesworten lobte er nicht nur die Teilnehmer für ihr sportlich faires Verhalten, sondern auch die Damenmannschaft, die über die Tage hinweg für das leibliche Wohl sorgte. 


      
                          Reino Galle       Katja Walz       Michael Ott
 
                                     ***

 

 

22.04.2012

Kyffhäuser - Dorfmeisterschaften im Schießen
 
Dieses Wochenende fanden die traditionellen Dorfmeisterschaften im Luftgewehrschießen für Vereine statt. Nach vielen Jahren der Abstinenz - da die Meisterschaften immer auf unser Eröffnungswochenende fielen - konnte durch eine Terminvorverlegung von Seiten der Kyffhäuser auch unser TCG mit 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sich den Aufgaben stellen: Es war nicht nur das Schießen auf die winzige, 10 Meter entfernte Zielscheibe angesagt, sondern auch ein Jagdschießen mit dem Lasergewehr und es gab zusätzlich noch Aufgaben in schriftlicher Form zu lösen.
Christl, Wolfgang, Thommy Schumi, Thommy Hö, Johnny, Niko und Franz-Daniel bemühten sich und erreichten schließlich den respektablen 8. Platz.  Dabei erzielte Franz-Daniel den zweitbesten 10er aller Schützen mit einem Teiler 30.

 
Frühjahrsinstandsetzung

Die Saison 2012 kommt langsam aber sicher "in die Puschen" - die Plätze sind soweit hergerichtet, die Werbeblenden (Dank an Doc Markus) hängen und die Außenanlagen werden peu à peu ebenfalls in Ordnung gebracht. Vielen Dank an die Helfer - besonders an die samstägliche "Mini-Crew", die am Hauptarbeitstag sowohl abgesandet als auch eingesandet hat - insgesamt also 12 Tonnen Sand bewegt hat. Bereits einen Tag
zuvor beseitigte die Freitags-Crew (Johnny, Michael, Michi, Wolfgang) in einem weiteren Kraftakt den Altsand und füllte den ersten Container. Respekt!
Die Plätze scheinen in sehr gutem Zustand zu sein und die Hauptaufgabe unseres Redkeepers Heinz - der die Oberaufsicht über alle Arbeiten führte und bereits am Einlernen von Platzwart-Helfern war - wird in den nächsten Wochen im "Fein-Tuning" liegen.
Also: Nochmals vielen Dank allen HEINZelmännern!
 
 
 
Impressionen
 
 
 
 
 
 
 
Das Jahr 2012 wird wieder ein sehr spannendes Jahr werden. Zahlreiche Probemitglieder werden im neuen Jahr zu "Voll-Mitgliedern" und viel Spaß in unserem kleinen Verein haben. Wir alle freuen uns schon darauf, ein Spielchen mit ihnen zu wagen...
Sehr früh im Mai werden die Vereinsmeisterschaften ausgetragen (siehe Terminplan) und dann folgt auch schon das Trainingslager zusammen mit unserem Trainer Niko am Gardasee. Auch wird interessant werden, wie sich unsere neu eingestufte aktive Damenmannschaft schlagen wird - das intensive Training im Winter wird sicher Früchte tragen. Die Herren 40 treten mit 2 Mannschaften an und die Herren 60 suchen nach Siegen.
Ganz stolz präsentieren sich dieses Jahr auch erstmalig nach vielen Jahren wieder eine aktive Herrenmannschaft, in der zahlreiche ganz junge Spieler des TCG eingebaut sind.
Auch die "ganz Kleinen" werden sich den Gegnern stellen - welche Mannschaften letztendlich im Jugendbereich gemeldet werden, wird sich in den nächsten Wochen ergeben.
Ich freue mich auf jeden Fall auf das 2012er Jahr - die Stadtmeisterschaften (vom TCG ausgerichtet) werden dabei sicher ein Highlight darstellen.
 
Für die Vorstandschaft

Franz-Daniel Pfaff, 1. Vorsitzender
 
*****
 
28.11.2011 - Jahreshauptversammlung 2011
In nur 75 Minuten war die sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung des TC Gaisbeuren bei Allan im SV Reute Vereinsheim vorüber: In gewohnt ruhiger und sehr harmonischer Atmosphäre berichteten der Vorsitzende Franz-Daniel Pfaff, der Sportwart Thomas Eisele sowie der Breitensportwart Stefan Scheiter. Franz-Daniel Pfaff bedankte sich u.a. in seinem Bericht für die auffällig vielen Arbeitsstunden, die die Mitglieder dieses Jahr geleistet haben. Herausragende Punkte in seinen Ausführungen waren die Baumfällaktion, der Einbau der neuen Abflussrinne und die Platz-Teilsanierung. Auch fand er lobende Worte für die Trainerarbeit von Vereinstrainer Niko Fliß.
Thomas Eisele konnte davon berichten, dass in dieser Saison keine Mannschaft auf- aber auch keine abgestiegen ist. Im nächsten Jahr werden zwei "aktive" Mannschaften gemeldet: Herren und Damen.
Kassenprüferin Angelika Brauchle (die zusammen mit Edelgard Dastig die Kasse geprüft hatte) empfahl der Versammlung, die Vorstandschaft zu entlasten. Ortsvorsteher Lothar Grobe, der zum ersten Mal bei der TCG-Jahreshauptversammlung vertreten war, wünschte dem TCG nicht nur eine positive Zukunft, sondern führte auch die Entlastung und die anschließenden Wahlen durch.
Die Mitglieder (ca. 50% aller aktiven Mitglieder waren anwesend!!!) entlasteten einstimmig die Vorstandschaft und belohnten damit u.a. auch die hervorragende Arbeit von Kassier Andreas "Johnny" Glaser, der trotz enormer Ausgaben in 2011 wieder für zukünftige Investitionen eine nette Summe beiseite legen konnte.
Zahlreiche neue Posten galt es zu besetzen: So legten Jugendwart, Schriftführer und Breitensportwart ihr Amt nieder. Schriftführer Oliver Scheiter und Breitensportwart Stefan Scheiter hatten ihr Amt viele Jahre inne. Vorstand Franz-Daniel Pfaff bedankte sich für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im TCG und überreichte ein kleines Präsent.
Bei den Neuwahlen konnten problemlos alle Posten besetzt werden. Die jeweiligen Kandidaten wurde einstimmig in die Vorstandschaft gewählt:
1. Vorsitzender: Franz-Daniel Pfaff
Jugendleiterin: Ute Schuhmacher (neu im Amt)
Breitensportwart: Wolfgang Symelka (neu im Amt)
Schriftführerin: Ulli Fliß (neu im Amt)
Heimwartin: Christl Bopp
Redkeeper: Heinz Hillebrecht
 
      
      Die neue Vorstandschaft des TC Gaisbeuren.
      Stehend von links nach rechts: Wolfgang Symelka (Breitensportwart),
      Heinz Hillebrecht (Redkeeper), Andreas Glaser (Kassier), Thomas
      Schuhmacher (stellv. Vorsitzender), Ute Schuhmacher (Jugendleiterin),
      Ulli Fliß (Schriftführerin).
      Sitzend von links nach rechts: Franz-Daniel Pfaff (1. Vorsitzender),
      Christl Bopp (Heimwartin), Thomas Eisele (Sportwart)
 
 
                                                             *** 

 

 

09.11.2011

Platzsanierung ist abgeschlossen
Gestern Nachmittag um 14:00 Uhr war die Platzsanierung abgeschlossen. Die Abflussrinne entlang von Platz 1 war schon am Montag gesetzt worden - gestern folgten noch die Feinarbeiten.
Redkeeper Heinz konnte stolz auf die verrichteten Arbeiten schauen: Ein lang gehegter Wunsch ging nicht nur für ihn in Erfüllung.
Im Namen der Vorstandschaft bedanke ich mich bei allen Helfern - egal, was ihr Beitrag dabei war. Wir können nun guten Gewissens platztechnisch in die Zukunft schauen.
Insgesamt konnte durch die Mithilfe von Mitgliedern rund 2.600,- Euro eingespart
werden! 
Nochmals: Vielen Dank dafür!!

Franz-Daniel
 
    
    Die neue Abflussrinne entlang von Platz 1.


    
    Die Rinne geht auch jeweils ca. 5 m "ums Eck".


    
    Auch die Jugend ist dabei und hilft tatkräftig mit.


    
    Linien werden frisch gesetzt.


    
    Platz 1: Die Rinne ist ausgehoben


    
    Platz 1: Schlimme Zustände im Untergrund


    
    Platz 4: Die Grundlinienbereiche werden saniert


    
    Auch um die Plätze gab es noch viel Arbeit...



     weitere Bilder....

****

22.10.2011
Saisonabschluss am 22.10.2011
Am Abend nach der legendären Baumfällaktion (s.u.) wurde der traditionelle Saisonabschluss im Tennisheim gefeiert. Das Motto war "Ungarischer Abend" und entsprechend gekleidet kamen die Gäste ins mottogerecht geschmückte Tennisheim. Die Herren 30 verwöhnten die Mitglieder mit "typisch Ungarischem" und erst spät in der Nacht traten die "Hungaros" den Heimweg an. Es folgt nun wieder die lange Winterpause und es gehen viele Monate ins Land bis es wieder heißt: "Lust auf ein Match?" 

               

                                                             ***

22.10.2011
Baumfällaktion

Endlich: um Punkt 12:00 Uhr fiel heute der letzte von fünf
Bäumen auf den Parkplätzen der Tennisanlage. Die von der "Baumkommission" der Stadt Bad Waldsee jahrelang für "in gutem Zustand" befindlichen Bäume erwiesen sich als durch und durch morsch, teilweise nur von einer 3 cm "dicken" Rinde zusammen gehalten. Nun haben wir den Beweis für unsere Befürchtungen: Teilweise hätte wirklich nur ein starker Wind ausgereicht, um diese Bäume zu stürzen und evtl. großen Schaden bzw. großes Leid anzurichten!
Allen Helfern (und Inge Galle für das Mittagessen) ein herzliches Dankeschön - allen voran Manfred Ailinger, der professionell und gekonnt uns von dieser Last befreite!

 
   Der letzte Baum fällt...                              Baumfäller Manfred Ailinger




... hohler, "in gutem Zustand befindlicher", Baum...

 

***

11.09.2011

Mixed-Meisterschaften 2011

Die Mixed-Meister 2011 stehen fest: Im Endspiel besiegten die Favoriten Marion Kohlmann / Niko Fliß die Paarung Ute Schuhmacher /Reino Galle.
Am vergangenen Wochenende wurden auf der Anlage des TC Gaisbeuren die traditionellen und beliebten Mixed-Meisterschaften ausgetragen. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lieferten sich in den Gruppenspielen spannende und teilweise hart umkämpfte Matches. Schließlich standen sich die jeweils Gruppensersten und Gruppenzweiten über Kreuz in den Halbfinals gegenüber. Im Spiel um Platz 3 obsiegte die Paarung Sandra Billmann / Günther Scheiter gegen Ulli Fliß / Volkmar Kieper schließlich im Matchtiebreak.
Im Finale zeigten die Spielerinnen und Spieler teilweise wunderschöne Ballwechsel - und Marion Kohlmann wuchs als Neumitglied an der Seite ihres Trainers über sich hinaus. Ute Schuhmacher / Reino Galle wehrten sich bis zum Schluss und gaben keinen Ball verloren, mussten sich aber schließlich dem Spielwitz und den technischen Finessen ihrer Gegner beugen.
Sportwart Thomas Eisele konnte bei der Siegerehrung auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. In seinen Dankesworten lobte er nicht nur die Teilnehmer für ihr faires Verhalten, sondern auch die Damenmannschaft, die über die zwei Tage hinweg für das leibliche Wohl sorgte. Erst am späten Sonntagabend fand die Siegesfeier in harmonischem Rahmen ihr Ende.
Die Finalteilnehmer: (von links) Reino Galle/Ute Schuhmacher und Niko Fliß/Marion Kohlmann
 

***

 04.09.2011- Fußballturnier der Jung11er

Auf dem Bolzplatz neben der Tennisanlage des TC Gaisbeuren fand am Samstag, den 03.09.2011, das 2. Jung11er-Fußballturnier statt. ZahlreicheMannschaften hatten sich gemeldet: Jung11er, Zunftrat, JuZu Tettnang, TCG, Tennis Waldsee, LIMES.EV, Sportfreunde Schorle...
Die letztes Jahr erfolgreichen Jung11er erreichten einen 2. Platz, knapp vor den ohne Niederlage und Gegentor platzierten Zunfträten. Sieger wurde Tennis Waldsee, das sich am Ende deutlich durchsetzte. Noch lange wurde im Tennisheim des TC Gaisbeuren gefeiert und Sieg oder Niederlage begossen.


 

 

***

31.08.2011

Querelen haben ein Ende - Bäume dürfen gefällt werden!

Nachdem am Mittwochabend, den 24.08.2011 kurz nach 21.00 Uhr, ein weiterer Ast der ins Alter gekommenen Obstbäume aus ca. 5 Meter Höhe auf den Parkplatz nahe am Eingang zur Tennisanlage krachte, fanden intensive Gespräche mit Ortschafts- und Stadtverwaltung statt.  Auch die "Schwäbische Zeitung" war vor Ort und hakte bei den Verwaltungen nach. Es stellte sich heraus, dass Parkplatz und Obstbäume in den Zuständigkeitsbereich des TC Gaisbeuren e.V. fallen - und die Bäume somit auch "ohne Plazet der Baumkommission" gefällt werden können (in der Einschlagzeit ab 1. Oktober). Von den fünf in Frage kommenden Bäumen sind akut drei betroffen, die einen starken "Morschegrad" aufweisen und von der Vorstandschaft als "kritisch" eingestuft werden. Die Vorstandschaft des TC Gaisbeuren ist sowohl den Verwaltungen als auch der "Schwäbischen Zeitung" gegenüber sehr dankbar, dass nun Zuständigkeitssicherheit herrscht. 
In der nächsten Vorstandssitzung wird das weitere Vorgehen besprochen werden, da sowohl von der Kostenseite einer Fällung her als auch aus versicherungstechnischer Sicht Beratungsbedarf besteht.

Franz-Daniel Pfaff
1. Vorsitzender TC Gaisbeuren e.V.
 

 


HYMER-Open 2011

Auch in diesem Jahr wurden die legendären Hymer-Open Tennismeisterschaften auf der Tennisanlage beim TC Gaisbeuren ausgetragen. Zwanzig Spieler hatten sich eingetragen und spielten den Meister 2011 aus. 
Sieger bei den Herren wurde Michael Rampsberger, bei den Damen gewann Carmen Zajac.
Die Spiele waren von gutem Niveau und so kamen spannende Begegnungen zustande.
Die professionelle Leitung durch Hans-Jürgen Zajac und eine hervorragende Bewirtung durch Christl Bopp mit Frühstück und Mittagessen rundete eine rundweg gelungene Veranstaltung ab.

 


Fröhliche Teilnehmer bei den Hymer-Open 2011
 

 

 

 
07.08.2011

prisma! - Ferienspaß 2011
Der prisma!-Ferienspaß war auch dieses Jahr auf der Tennisanlage des TC Gaisbeuren e.V. 15 Kinder und Jugendliche wurden professionell an das Tennisspielen durch unseren Trainer Niko Fliß herangeführt. Mit viel Spaß und Freude konnten alle Kinder und Jugendlichen bereits nach einer Stunde tennistechnische Erfolge vorweisen und sowohl mit der Vorhand als auch mit der Rückhand die zugespielten Bälle unter Aufgabenstellungen spielen.
Sehr gerne hielten sich die "Youngsters" auf unserer Anlage auf, spielten außer Tennis auch mit dem Tischkicker, machten Brettspiele oder vergnügten sich beim Fußball.
Die anwesenden Eltern zeigten sich sehr interessiert und führten intensive Gespräche mit Vorstand Franz-Daniel Pfaff. Alle freuen sich bereits auf den Ferienspaß 2012!
                                     
                                    Fotos unter 
prisma! - Ferienspaß beim TCG
 
02.06.2011

Vereinsmeisterschaften 2011
Niko Fliß neuer Vereinsmeister
Die Vereinsmeister des TC Gaisbeuren bei den Herren, den Herrren-Doppel und den Damen-Doppel stehen fest.
In überragender Art und Weise zog Trainer Niko Fliß in das Finale derFranz-Daniel und Niko Herren Einzel-Meisterschaften 2011 ein. Er zeigte allen Spielern deren Grenzen auf und auch Franz-Daniel Pfaff hatte letztendlich im Finale beim 6:4 / 6:4 keine Chance. Trotz Verletzung setzte Niko Fliß die Bälle immer wieder an die Linien, verteilte geschickt die Bälle auf Vorhand- und Rückhandseite und spielte nach gelungenen Angriffsbällen hervorragende Volleys. Obwohl Franz-Daniel Pfaff an der Obergrenze seiner Möglichkeiten spielte konnte er seine Vorhand zu selten gewinnbringend einsetzen und mußte sich in einem äußerst fairen Endspiel schließlich geschlagen geben.
Dritter wurde Sascha Sauter, der im Halbfinale ausschied.

Bei den Herren-Doppeln wurden die Partner in diesem Jahr zugelost. Es entwickelten sich dadurch sehr spannende und teilweise dramatische Spiele. Erneut Niko Fliß mit seinem jugendlichen Partner Sascha Sauter zogen ins Finale ein. Dort trafen sie auf das ebenfalls als „Alt-Jung-Paarung“ auftretende Doppel Franz-Daniel Pfaff und Hannes Hörmann. In einem äußerst ansehnlichen Finale setzten sich schließlich Pfaff/Hörmann im Match-Tiebreak durch und wurden Vereinsmeister. 
Dritte wurde das Doppel mit Dr. Markus Lehmann und Volkmar Kieper.

Auch bei den Damen-Doppelmeisterschaften wurden die Partnerinnen zugelost. Schon sehr früh wurde klar, dass sich lange und zugleich spannende Spiele entwickeln werden. Erst am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr standen die Vereinsmeisterinnen fest: Sandra Sonnberger mit Nina Schuhmacher setzten sich gegen Ulli Fliß mit Claudia Hörmann durch. Dritte wurden Christl Bopp mit Sandra Schick.
Insgesamt waren es sehr harmonische und entspannte Meisterschaften. Die Damenmannschaft versorgte die Teilnehmer hervorragend mit warmen und kalten Köstlichkeiten und Sportwart Thomas Eisele konnte somit bei der Siegerehrung ein rundum positives Fazit ziehen und zahlreiche Gutscheine an die Sieger und Platzierten verteilen.

Alle Teilnehmer freuen sich schon auf die Mixed-Meisterschaften, die im Spätsommer stattfinden werden.

 




***

 

09.05.2011       
Aktionstag mit Kindern und Jugendlichen

Kinder und Trainer in Aktion
 

Der Aktionstag mit Kindern und Jugendlichen brachte diese mit Spaß und Freude zum Tennisspielen. Trainer Niko Fliß zeigte den Kleinen verschiedene Facetten des Tennissports - vor allen Dingen den Spaß am (Tennis-) Ballspiel.
Begeistert machten die Kinder mit und hatten einen gelungenen Nachmittag.

***
30.04.2011
Saisoneröffnung

Die diesjährige Eröffnung stand unter den Motto "Una Notte Italiana" und brachte zahlreiche Mitglieder ins Tennisheim: voll besetzt zeigte sich das frischvoll besetztes Tennisheim am Saisonauftaktgestrichene Tennisheim seinen Gästen. Die bewirtenden Herren 40 boten Spaghetti mit Salat und feinen Soßen als Schmankerl an - und keiner ging hungrig nach Hause. Alle Neumitglieder ließen es sich nicht nehmen, in ihnren neuen Verein "hineinzuschnuppern" - auch sie blieben sehr lange sitzen und erst lange nach Mitternacht begaben sich die letzten Gäste mit Hilfe eines spontan eingerichteten Taxi-Dienstes sicher nach Hause.
De Auftakt ist schon mal gelungen - wir freuen uns alle auf eine schöne Saison 2011.
Franz-Daniel




***

19.02.2011: Bäume gefällt
 

Endlich wurden von der Gemeinde 2 Bäume am Platz1 gefällt. Der ständige Nadeleintrag in den Platz hat diesem sehr geschadet und die Platzoberfläche weniger wasserdurchlässig gemacht - über die Jahre ist der Platz immer schmieriger geworden.
Wenn möglich werden noch 2 weitere Bäume gefällt...

 

 

 

 

 

***

28.11.2010
Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des TCG ging wie gewohnt harmonisch über die Bühne. Thommy Schuhmacher vertrat den auf Dienstreise in Schottland weilenden Vorsitzenden Franz-Daniel Pfaff hervorragend und so konnte nicht nur die Vorstandschaft ohne Gegenstimme entlastet, sondern auch die Wahlen zügig durchgeführt werden. Nach den verschiedenen Berichten des 1. Vorsitzenden, des Sportwarts, des Jugendwarts, des Breitensportwartes und des Kassiers, der erneut ein sehr positives wirtschaftliches Ergebnis vorlegen konnte, wurden folgende Personen jeweils einstimmig in ihre Vorstandsposten gewählt: 
2. Vorsitzender: Thomas Schuhmacher
Kassier: Andreas Glaser
Sportwart: Thomas Eisele
Jugendwart: Glenn Burkamp
Heimwartin: Christa Bopp
Platzwart: Heinz Hillebrecht
Einem Antrag zur Satzungsänderung wurde ebenso positiv entsprochen.
Unter dem Punkt "Verschiedenes" erläuterte Heinz Hillebrecht sehr anschaulich den Zustand der in die Jahre gekommenen Tennisplätze und schilderte die Maßnahmen, die zur weiteren Erhaltung der Tennisplätze dringend notwendig sind.

***

31.10..2010

Pergola bekommt neue Dachabdeckung

In einem wahrlichen Gewaltakt haben Thommy Eisele, Thommy Hörmann, Hannes Hörmann, Thomas "Schumi" Schuhmacher, Christian "Pifke" Wiest und Franz-Daniel Pfaff der Pergola die dringend notwendige professionelle Abdeckung verpasst. Von morgens 08:45 bis um 19:00 Uhr wurde die alte Abdeckung entfernt, neue Teerpappe aufgezogen, komplett neu gelattet und schließlich die Abdeckung (siehe Fotos) aufgebracht und mit Abschlusswinkel versehen... Vielen Dank allen Helfern, die sich hier für den Verein reingekniet haben!


 
zu den Bildern...

***

23.10.2010

Plätze winterfest machen

Heute wurden die Plätze winterfest gemacht. Heinz Hillebrecht, Thomas Eisele, Dr. Markus Lehmann, Franz-Daniel Pfaff, Thomas Hörmann, Niko Fliß, Thomas Schuhmacher, Andreas Glaser, Ute Schuhmacher, Christl Bopp und die Jugendlichen Hannes Hörmann, Jacob Schuhmacher, Nina Schuhmacher, Lukas und Jonas Lehmann sowie Niko Hörmann waren im Einsatz. Vielen Dank dafür! Auch Dank an Maria Reisdorf für den lecker Kuchen und an das Küchen-/Heimteam Christl & Ute für das lecker Mittagessen.
Der Winter kann nun fast kommen - am nächsten Samstag bekommt die Pergola noch eine neue Dachabdeckung.

abgeräumte Plätze

****

25.09..2010

6. Fußballtennis - Turnier abgesagt

Bis zuletzt haben wir noch auf eine Wetterbesserung 
gehofft - aber der Dauerregen hat ein gefahrenfreies
Spielen auf den Tennisplätzen unmöglich gemacht.
Der TC Gaisbeuren hofft nun, dass das 6. Turnier 
nächstes Jahr wettertechnisch mit mehr Glück behaftet ist... 



                                                   ****

26.04.2010

Saisoneröffnung 2010 - ein toller italienischer Abend!

Die Saison 2010 wurde vergangenen Samstag mit einem italienischen Abend eröffnet. Die Herren 30 unter der Federführung des Spielführers Franzi M. gaben sich alle Mühe, den zahlreich erschienenen Neu- und "Alt"-Mitgliedern einen unvergessenen Abend zu bescheren: Mehr als ein Drittel aller Mitglieder war anwesend - ein unglaublich positives Zeichen. Vorstand Franz-Daniel Pfaff bedankte sich bei allen Helfern - allen voran bei Redkeeper Gerhard - für die vielen geleisteten Arbeitsstunden zum Herrichten der Plätze und der Tennisanlage. So kann man auf den Plätzen schon seit einer Woche spielen - trotz hartem und langem Winter so früh wie schon lange nicht mehr! 
Kurz schilderte er die diesjährigen Vorhaben und Anschaffungen - neue Gasthermen sind bereits durch die Firma Real eingebaut worden.
Er wünschte allen eine erfolgreiche Saison und der neuen Jugendmannschaft einen guten Start in ihre erste Verbandsrunde.
Erst spät in der Nacht gingen die Lichter im Heim aus - ein gelungener Saisonstart hatte ein feucht-fröhliches spätes Ende gefunden...

                                                  ****

Jahreshauptversammlung 2009 - Bericht vom 28.09.2009

In sehr harmonischem Rahmen ging gestern Abend in "Alan's Sports Pub" im SV Reute Vereinsheim die ordentliche Jahreshauptversammlung zu Ende. Nach nur 75 Minuten hatte Vorstand Franz-Daniel Pfaff die satzungsgemäßen Regularien abgehandelt. 
Die einzelnen Berichte des 1. Vorsitzenden, des Sportwartes, des Breitensportwartes und des Kassiers zeugten bereits von großer Harmonie und Gelassenheit . kein Wunder, denn nachdem man bereits im letzten Jahr die "Schuldenfreiheit" feiern konnte wurde schnell klar, dass auch in diesem Jahr sowohl im Mitgliederbereich als auch bei den Finanzen auf Positives zurückgeblickt werden konnte.
Vorstand Franz-Daniel Pfaff betonte in seinem Bericht immer wieder das gesellige Beisammensein im Tennisheim, was - ganz nebenbei - auch zu einem enormen Umsatzplus im Bereich Tennisheim führte.
Bei den sportlichen Erfolgen hielt sich - laut Bericht von Sportwart Thomas Eisele - der TCG dieses Jahr enorm zurück; so mussten die Herren 40 absteigen und nur die Herren 30 hielten sich im Mittelfeld. Erfolgreich waren die Damen mit einem 3. Platz; die Herren 60 kamen über einen letzten Platz leider nicht hinaus. Sehr positiv berichtete er über die Vereinsmeisterschaften, die in praktisch allen Wettbewerben durchgeführt werden konnten; nochmals beglückwünschte er die Vereinsmeister. In der Vorausschau auf die Saison 2010 konnte T.E. die Meldung von 5 Mannschaften ankündigen: Neu sind die Damen mit einer 6er-Mannschaft und eine Jugendmannschaft.
Kurz viel der Bericht des Breitensportwartes aus; Glenn, unser neuer Jugendwart, konnte positiv auf die Saison 2009 zurückblicken, denn nahezu alle Jugendlichen (32) des Vereins sind im Training. Er konnte auch eine positive Bilanz bezüglich des Jugendcamps ziehen. Kassier Andreas Glaser erfreute die anwesenden Mitglieder mit höchst positiven Zahlen trotz größerer Anschaffungen.
Die von Kassenprüferin Geli Brauchle vorgeschlagene Entlastung der Vorstandschaft fand einstimmige Zustimmung. Ortsvorsteher Franz Bendel, der sich beim Verein für die geleistete Arbeit insbesondere im Jugendbereich herzlich bedankte, führte die anschließenden Wahlen durch. Einstimmig wiedergewählt wurden:
- 1. Vorsitzender: Franz-Daniel Pfaff
- Platzwart: Gerhard Braun
- Breitensportwart: Stefan Scheiter
- Schriftführer: Oliver Scheiter
In seinem Schlusswort gab Vorstand Franz-Daniel Pfaff schon einen kleinen Einblick in die anstehenden Aufgaben für die neue Saison: So stehen umfangreiche Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten rund ums Tennisheim an, u.a. müssen die Gasthermen in den Duschen erneuert und das Dach der Pergola wasserdicht gemacht werden. 
Mit diesem arbeitsamen Ausblick und dem Hinweis auf die anstehende Weihnachtsfeier in Elchenreute am 12,12, wurde die Jahreshauptversammlung beendet.
 

*****

Platzabräumen 2009:
24.10.2009

Liebe Mitglieder, 
die Saison ist vorüber, die Tennisplätze sind winterfest. In einer kleinen "Gewaltaktion" haben 6 Erwachsene (Gerhard, Thommy Hö, Glenn, Wälle, Franz-Daniel und Johann W.) und 2 Kinder (Philipp und Josh) allen Wetterunbillen getrotzt (herrlicher Sonnenschein, angenehme Temperaturen) und gerödelt und geschuftet, abgeräumt, eingeräumt, verstaut, geputzt, Steine transportiert, Werbeblenden abgehängt, Linien (siehe Bild) mit Linienbändern abgedeckt und mit Steinen (1000 Stück) beschwert etc...
Man will nicht klagen: Aber wo waren die anderen? Nur 5 (!) Mannschaftsspieler, und davon 4 von Herren 40 haben sich an den Schorrenweg 11 (unter dieser Adresse sind immer noch die Tennisplätze, die während der Saison ganz leicht zu finden sind) verirrt... 


Franz-Daniel

*****

Mannschaftsausflug nach Imst - 04.10.2009

Bei hervorragendem Wetter und super Unterkunft machten die Herrenmannschaften 30 und 40 ihren Jahresausflug nach Imst/Austria. U.a. wurde eine Wanderung durch die berühmte Rosengartenschluchtunternommen, eine Fahrt mit dem längsten Alpine-Coaster der Welt verlangte den furchtlosen Teams alles ab. Samstagabendliches gemeinsames Bundesliga-Schauen diente - wie auch die abendlichen Disco-Besuche - der Vergemeinschaftung. Ein rundum gelungener Ausflug!

Link zu den Bildern (Passwort bitte beim Vorstand per E-Mail erfragen)

 

*****

 

5. Fußball-Tennis-Meisterschaften                                   21.09.2009

Die 5. Fußball-Tennis-Meisterschaften des TC Gaisbeuren wurden am vergangenen Sonntag auf der Anlage des TCG ausgetragen. Acht Mannschaften meldeten sich zu diesem beliebten Turnier - und so nahmen u.a. ein Team der Jung11er, des SV Reute bis hin zu den "Oldies" des TCG teil.
In einem über 3 Sätze gehenden packenden Finale obsiegte das Team "Lazaretties" vom TCG vor den "Liebestötern" des SV Reute - somit blieb der Wanderpokal im Tennisheim stehen und der SV Reute muss in seinem Vereinsheim kein neues Regal anbringen. Im Halbfinale waren übrigens die hoch favorisierten "Fontana Boys", die mit einem italienischen Legionär spielten, knapp geSCHEITERt.
Der Sonntag war geprägt durch eine hervorragende Organisation von Breitensportwart Stefan Scheiter und einer großen Fairness unter den Spielern - bis auf ein paar wenige verbale Attacken blieb alles im Rahmen und nicht eine einzige Blutgrätsche war zu beanstanden.
Gedankt sei auch ganz herzlich dem Wirteteam Uta und Ute, das alle Teilnehmer und Gäste verwöhnte. Alle Mannschaften sagten ihre Teilnahme bereits fürs nächste Jahr zu - welch' ein Erfolg!

<Link zu den Bildern>

*****

13.09.2009

30 Jahre TC Gaisbeuren                     

Am Samstag, den 12.09.2009 feierte der TCG ein Mitgliederfest in und am Tennisheim des TC Gaisbeuren. Das Motto hieß: Finanzkrise? - Ohne uns!
30 Jahre TCG wären alleine schon ein Grund zum Feiern gewesen; seit Herbst letzten Jahres ist der TCG aber auch schuldenfrei und so feierten die Mitglieder an diesem Abend hauptsächlich sich selbst.
Franz-Daniel Pfaff durfte die "Alt-Vorstände Klaus Waschow, Ernst Bohner und Reino Galle jeweils mit Gattin begrüßen.
Ein kunterbuntes Programm hielt die über 80 Gäste (Erwachsene und Kinder) bei Laune: So sangen die Jugendlichen und Kinder des TCG unter Leitung des Jugendwarts Glenn Burkamp ein TCG-Lied; die Herren 60-Mannschaft mit Reino Galle und Dieter Bebendorf brachte Schwung mit einer Mexiko-Showeinlage und selbstgebastelten Rhythmus-Instrumenten, Walter "Wälle" Schranz und Franz-Daniel Pfaff gaben für die Herren 40er eine Führerscheinprüfung der "Fahrschule Krause" zum Besten, vom Vorstand hörte man eine Grundsatzrede (man war sofort an die Worthülsen unserer geschätzten Politiker erinnert), die Damenmannschaft zeigte ein "süßes Rätselspiel" und "Die Hossen" bildeten den krönenden Abschluss eines rauschenden Festes.
Der Festausschuss Uta Brau, Ute Schuhmacher, Stefan und Olli Scheiter stellte ein rundum hervorragend organisiertes Fest auf die Beine - mit eingeschlossen das leckere Buffett . Dank an dieser Stelle an alle Helferinnen und Helfer - auch an die beiden jungen Bedien-Damen Melli und Agi.
Noch bis früh in den Morgen hinein wurde gefeiert und gesungen - die nächsten 30 Jahre können kommen...

Für die Vorstandschaft
Franz-Daniel Pfaff

Link zu den Bildern (Passwort bitte beim Vorstand per E-Mail erfragen)

Amtsblatt-PDF-Seite (mit freundlicher Genehmigung vom Amtsblatt Bad Waldsee, 2,5MB)

*****

30.08.2009
Jung11er-Open 2009


Auch in diesem Jahr durfte der TC Gaisbeuren wieder Gastgeber der traditionellen "Jung11er-Open" sein.
In vielen spannenden Doppel-Matches der 20 Teilnehmer wurde nach einem langen Spieltag der Meister gekürt:
Unangefochten gewann Marco Ludescher alle seine 7 Doppelpaarungen und ging als Sieger hervor. Er nahm den größten (Wander-) Pokal Oberschwabens für ein Jahr mit nach Hause - es muss wohl noch ein entsprechender Platz gefunden (oder gebaut) werden...
Noch lange in die Nacht hinein wurde dieser Sieg gebührend gefeiert...

 

 

 


-----------------------------------------------------------------------

14.06.2009

Die Verbandsrunde hat begonnen und 2 unserer Mannschaften konnten schon ihre Gegner auf der Tennisanlage in Gaisbeuren begrüßen.
Unsere neu gegründete Damen-Hobby-Mannschaft schlug sich ganz hervorragend gegen den arrivierten Gegner vom TC Mochenwangen und erreichte nach intensivem Spiel ein 3:3.
Die Einzel gewannen Caro Eisele und Claudia Hörmann, das Doppel gewann Caro Eisele zusammen mit Margit Lehmann.
Nicht so gut erging es der ebenfalls neu gegründeten Herren 40 Mannschaft, die gegen den Aufsteiger vom TC Herbertingen beim 0:9 keine Chance hatte. Einzig Christian "Pifke" Wiest hatte Chancen auf einen Sieg, unterlag aber schließlich in zwei ganz engen Sätzen knapp.
  
Franz-Daniel Pfaff für die Vorstandschaft
 

26.05.2009

Liebe Mitglieder,

ein gigantisches Gewitter mit Sturm und Hagel ist u.a. über Gaisbeuren hinweg gefegt und hat kein Blatt mehr am Stengel gelassen. Unsere Tennisanlage blieb auch nicht verschont - eine Fichte an der Ecke zu Platz 1 brach in 5 Meter Höhe ab und warf die Doldenspitze auf Platz 1 - zum ganzen Eis und den riesigen Wasserpfützen dazu...  Zum Glück wurde das Dach von Heim und Pergola nicht abgedeckt - nur das Firstblech des Werbestandes segelte durch die Gegend.

Hagelsturm am 26.05.2009

***
 

Clubmeisterschaften

Bei wahrlichem Kaiser-Wetter sind die Vereinsmeisterschaften des TC Gaisbeuren zu Ende gegangen. Mit fast 50 Spielen in 2 1/2 Tagen wurde ein "Mammut-Programm" von den Spielerinnen und Spielern gespielt. Sportwart Thommy Eisele verstand es gekonnt, die vielen Paarungen unter einen Hut zu bringen und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.
Im Herren - Einzel setzte sichKai Bebendorf gegen Stefan Schauer durch. Bei den Damen ist die neue Meisterin Claudia Hörmann, die sich in einem spannenden Endspiel gegen Michaela Schranz durchsetzen konnte. Bei den Herren 60 setzte sich Reino Galle in souveräner Manier im Endspiel gegen Günther Krause durch. Im Herren-Doppel war die Kombination Stefan Scheiter / Kai Bebendorf vor Thomas Eisele / Franz-Daniel Pfaff erfolgreich. Bei der beliebtesten Kategorie "Mixed" wurden Caro Eisele mit Partner Thommy Hörmann vor der Paarung Inge Galle / Walter "Wälle" Schranz Vereinsmeister 2009.
Die neu gegründete Damenmannschaft bewirtete über die Meisterschaften hinweg das Tennisheim ganz hervorragend - Jung und Alt waren begeistert und es wurde bis spät in den Sonntagabend hinein gefeiert.  

Franz-Daniel Pfaff für die Vorstandschaft
 

 

29.11.2008

Jahreshauptversammlung 2008

In einer von großer Harmonie geprägten Jahreshauptversammlung konnte die Vorstandschaft eine saubere Bilanz für das Jahr 2008 den anwesenden Mitgliedern vorlegen. Die Schulden sind getilgt und somit ist der TCG nach fast 30 Jahren SCHULDENFREI. Die Kassenprüferinnen stellten dem Kassier Andreas "Johnny" Glaser Bestnoten aus und so konnte die Entlastung der Vorstandschaft ohne Gegenstimmen durchführt werden. Anschließend stellten sich der 2. Vorsitzende, der Kassier, der Sportwart und die Heimwartin erneut zur Wahl und wurden einstimmig gewählt. Neuer Jugendleiter wurde Glenn Burkamp, der ebenfalls alle Stimmen der Mitglieder erhielt. 
Die langjährige Jugendleiterin Ute Schuhmacher wurde gebührend aus der Vorstandschaft verabschiedet und erhielt von Vorstand Franz-Daniel Pfaff einen Blumenstrauß und Gutschein..
Insgesamt wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern und dem anwesenden Ortsvorsteher Franz Bendel für ihre hervorragende Arbeit gelobt. 
Franz-Daniel Pfaff hob in seinem Bericht die sehr positive Mitgliederentwicklung hervor - so sind nun 88 der in der Zwischenzeit auf 128 Mitglieder angewachsenen Tennisliebhaber aktiv. Ebenfalls sehr positiv entwickelt sich die Anzahl der Jugendlichen: über 30 junge Spielerinnen und Spieler lernen das Tennisspiel bei der neuen Trainerin Julia, deren Arbeit sowohl im Bericht des Vorstandes als auch in dem der Jugendleiterin in höchsten Tönen gelobt wurde.
Zahlreiche Neumitglieder waren ebenfalls anwesend - im Laufe der Saison durfte der TC Gaisbeuren 26 Neumitglieder begrüßen.
Den Abschluss der Jahreshauptversammlung bildete ein Antrag an die JHV der besagt, dass künftig aktive Mitglieder der anderen Tennisclubs in Bad Waldsee kostenfrei zusammen mit einem jeweils ansässigen Mitglied auf der Anlage spielen können. Einstimmig wurde dieser Antrag angenommen, der auch beim TC Bad Waldsee und der TASV Haisterkirch in deren JHV gestellt wird.

----

26.10.2008

Liebe Mitglieder!

Bis spät in die Nacht wurde der Abschluss der diesjährigen Tennissaison gefeiert. Die Herren 30/2 2008 bewirteten die zahlreich erschienen Gäste mit einem "Suppen Buffet" und überraschten die Anwesenden mit Spielen, die sowohl Spontaenität als auch Intelligenz gepaart mit schauspielerischem Talent abverlangten. Franzi Müller führte dabei in gewohnt souveräner Manier durch das Programm.
Unvergessen wird dabei die Darstellung des Films "Papa ante portas" bleiben...

 Zu den Bildern (Passwort gibt's bei Franz-Daniel)

----

03.08.2008

Die letzte größere Veranstaltung des Jahres ging auf der TCG-Anlage am Samstag in den späten Abendstunden zu Ende: derHYMER® - Open 2008.
Unter hervorragenden äußeren Bedingungen wurde in wechselnden Doppelpaarungen zum Teil hochklassiges Tennis gezeigt. 
Noch lange saßen die Spielerinnen und Spieler nach Ende der Paarungen unter der Pergola zusammen und sangen zum spontanen Gitarrenspiel von Gerhard "Chérie" Braun.
Hans Jürgen Zajac nahm unter dem Applaus der Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Siegerehrung vor und konnte wunderschöne Preise verteilen.
Alle waren des Lobes für die hervorragenden Bewirtung durch Christa Bopp und freuen sich schon auf ein mögliches Wiedersehen im nächsten Jahr.
 
 
(© Bild: Karin Schlenk)

Link zu den Bildern von Karin (passwortgeschützt - Passwort gibt's bei Franz-Daniel)

                                                               -----

Stefan Scheiter holt Meistertitel beim TC Gaisbeuren

Der Meister des Jahres 2008 steht fest: Im Herren-Einzel siegte ein überzeugender Stefan Scheiter im Endspiel gegen Stefan Schauer nach knapp drei Stunden Spielzeit im Match-Tiebreak 11:9. Er revanchierte sich damit für die bittere 0:6 0:6 Niederlage im vergangenen Jahr an gleicher Stelle gegen Schauer. Im Spiel um Platz drei siegte Oliver Scheiter ebenfalls im Match-Tiebreak gegen Sportwart Thomas Eisele.
Die Zuschauer sahen ein mitreißendes Finale beider Kontrahenten, die sich jeweils souverän in den Gruppenspielen und Halbfinals gegen ihre Gegner durchsetzten.
Auf hohem Niveau taktierten die beiden Mannschaftskollegen, wobei Stefan Scheiter ein geschicktes Slice-Spiel aufzog und damit Schauer immer wieder in die Defensive zwang, dem wiederum zahlreiche unglaubliche Vorhandschüsse gelangen und er damit das Spiel jederzeit offen halten konnte. Beide Spieler gewannen jeweils einen Satz und somit musste der Match-Tiebreak entscheiden. Bei dieser neuen Regelung, zu der es kontroverse Meinungen in Tennisfachkreisen gibt, wird kein dritter Satz gespielt, sondern nach neuer Regelung ein Tiebreak bis 10 gespielt.
Stefan Scheiter zeigte sich in diesem „Kurzsatz“ als der geduldigere Spieler und gewann am Ende dennoch glücklich mit 11:9.
Sportwart Thomas Eisele bedankte sich bei allen Teilnehmern für faire Spiele und beglückwünscht die Sieger.

Die Ergebnisse:
Finale: Stefan Scheiter – Stefan Schauer 7:6 5:7 11:9
Spiel um Platz 3: Oliver Scheiter – Thomas Eisele 7:5 3:6 11:9

 

04.05.2008

Liebe Mitglieder! Sisi und Franz - Die wahre Geschichte: ein Höhepunkt des Eröffnungs-Abends!
Die Saison 2008 ist eröffnet! 
Nach einem gelungenen Eröffnungsabend, bei dem die Herren 30/1 die zahlreich erschienen Tennismitglieder mit kulinarischen Köstlichkeiten überraschten und den Abend wirte-technisch übernommen hatten, folgte ein gelungener 1.Mai-Auftakt mit nahezu 50 Gästen, die gerne zu Kaffee und Kuchen, selbstgemachter Pizza und dem späteren "Public Viewing" gekommen waren.
1. Mai am Tennisheim
 

Die Jugend spielte vergangenen Freitag die Plätze ein und somit steht euch, liebe Mitglieder, einem netten Tennis-Match nichts mehr im Wege.
Ich wünsche euch eine erfolgreiche Saison 2008.

Franz-Daniel 
 

-----

24.11.2007


Jahreshauptversammlung 2007

die Jahreshauptversammlung des TC Gaisbeuren ging wieder ohne  Probleme bei Gino im SV Reute Clubheim über die Bühne. Hervorzuheben ist die Tatsache, dass es dem Verein finanziell recht gut geht, die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde und die anstehenden neu zu wählenden Posten unter der Wahlleitung von Ortsvorsteher Franz Bendel alle einstimmig von den Mitgliedern gewählt wurden.  

Franz-Daniel

 

-------- 
 

31.07.2007

"Die Hossen!" - Homepage ging heute in neuem Design online. Ich hoffe, dass ihr immer wieder mal reinschaut.
Auf der Homepage findet ihr alles Wesentliche rund um die Band, Termine, Bilder der Auftritte und Kontaktmöglichkeiten.
Besonderes "feature": Woher kommt der Name der Band?



 

--------

24.11.2006

Jahreshauptversammlung 2006

In einer der kürzesten Jahreshauptversammlungen in den vergangenen 25 Jahren konnte die Vorstandschaft eine saubere Bilanz für das Jahr 2006 den zahlreich  anwesenden Mitgliedern vorlegen. Die Schulden sind auf einem absoluten Tiefstand, der Pergola-Bau hat die Gesamtfinanzen nur wenig belastet und es konnten zahlreiche Neuanschaffungen für die in die Jahre gekommenen Plätze getätigt werden. Die Kassenprüferinnen stellten dem Kassier Bestnoten aus und so konnte der stellvertretender Ortsvorsteher Hans Marth die Entlastung der Vorstandschaft ohne Gegenstimmen durchführen. Anschließend stellten sich der 2. Vorsitzende, Jugendwart, Heimwart und Kassier erneut zur Wahl und wurden einstimmig gewählt. Neuer Sportwart wurde Thomas Eisele, der ebenfalls alle Stimmen der Mitglieder erhielt. 
Der langjährige Sportwart und mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnete Dieter Bebendorf wurde gebührend aus der Vorstandschaft verabschiedet.
Insgesamt war die JHV von großer Harmonie geprägt. Immer wieder wurde das Wirte-Team des Tennisheimes gelobt; in anderer Besetzung werden sie auch in der Saison 2007 wieder die Bewirtung übernehmen.

Zahlreiche Neumitglieder waren ebenfalls anwesend. Im Laufe der JHV wurde dann noch einem Antrag zur Ausweisung eines speziellen und preisgünstigen Jugendgetränkes ebenfalls einstimmig zugestimmt.

---------

Bereits zum 4. Mal:
FußballTennis2006:
 
Der Pokal bleibt im TCG-Heim!
 
1. TC Gaisbeuren
2. Zunftrat NZ Waldsee
3. AH Reute
4. Narrengilde Reute
5. Waldseer Jung11er I
6. Waldseer Jung11er II
7. Schützen Gaisbeuren
 
Organisator Pifke Wiest bei der Pokal- und Sachpreisübergabe
an Hannes Hörmann von den siegreichen TCGlern.

* * *
 
Überzeugender Sieg unserer Fußballer!
 
Bolzplatz Gaisbeuren,
Mi, 13.09.2006, 18:30 Uhr
 
TCG - Jung11er 6:2
 
Die Tore schossen:
Jacob S. (2)
Franz-D. P. (2)
Johnny G. (1)
Pifke (1)
 
 

*************

Jung11er-Open 2006:
Sieger: MANU HUBER

 

*************
 

 
Die Indianer waren los!
Tennis-Indianer-Camp
der TCG-Jugend
wieder ein voller Erfolg!
 
 
Da sprach der Häuptling der Indianer, wild ist der Westen...
 
* * *
Hinweis: "Popups" müssen in Ihrem Browser erlaubt sein.  

 

*************
 

Stadtmeisterschaften 2006 in Gaisbeuren:

2 Titel gehen an den TC Gaisbeuren!
 
Senioren: Reino Galle
Doppel: Thomas Eisele / Bene Reiser
 
Herzlichen Glückwunsch!
 


Thomas Eisele, Reino Galle, Bene Reiser (v.l.)

 

*********

 

Herren-30-Ausflug 2005:
Nur die Härtesten überleben

 

Jung11er-Open 2005:
Sieger: STEFAN MUTTER

 
Fotoalbum

 

*************

Vereinsmeisterschaften 2005:
Die Ergebnisse:
 
Herren Einzel:
Mixed - Meisterschaften:
1. Stefan Scheiter 1. Sandra Hillebrecht / Reino Galle
2. Franz-Daniel Pfaff 2. Caro Eisele / Thomas Schuhmacher
3. Thomas Eisele 3. Maria Reisdorf / Christian Wiest
4. Christian Wiest 4. Christl Bopp / Gerhard Braun


 


 
 


* * *

 

 

Stadtmeisterschaften 2005:
TC Gaisbeuren war erfolgreich:
Dreifachsieg beim Kleinfeld (Jacob S. vor Philipp B. und Nina S.)
Platz 3 bei den Mädchen durch Marina und Tanja und
Platz 3 bei den Herren 40 durch Franz-Daniel







 

nach oben ...

*************

 
Jugend-und Bambinicamp 2005:
Erneut ein voller Erfolg!


 



 

*************

Prisma-Ferienspaß-Tour 2005:
Auch der TCG war dabei!!!

 

 
*************


Auch im Jahr 2005 war der TCG beim Jugendhaus "Prisma" Ferienspaß an einem Nachmittag dabei. Auf der Tennisanlage des TC Gaisbeuren tummelten sich zahlreiche Kinder und Jugendliche. Sie bekamen professionelle Anleitung zum Tennisspiel und konnten schöne Preise (u.a. T-Shirts) bei einem Wettbewerb gewinnen. Dank an dieser Stelle an Ute, Uta und Gerhard B.

Bilder dazu 

* * *
 
 

3. Fußballtennis-Turnier 2005:

Auch im Jahr 2005 fand das schon traditionelle Fußballtennisturnier auf der Anlage des TC Gaisbeuren statt. Acht Mannschaften starteten, um den wunderschönen Wanderpokal in Besitz zu nehmen. Erneut spielten - wie die Jahre davor - die Cracks des TCG um den Turniersieg nicht nur mit, sondern holten den Pokal mit einem fast nie gefährdeten Doppelerfolg der "Elchjäger" (Müller/Wiest/Glaser) vor dem ebenfalls aus den TCG-Reihen zusammengesetzten Team "Über-100-kg" (S. Scheiter/O. Scheiter/Pfaff) ins Tennisheim. Auch das 3. Fußballtennis-Turnier endete - wie immer - in Harmonie und Geselligkeit. 

*************

nach oben ...

2. Fußballtennis-Turnier 2004:

Haisterkirch gewinnt verdient in einem spannenden Finale


In einem hochdramatischen Finale mußte sich die im letzten Jahr auf dem Tennisplatz ungeschlagene 1. Mannschaft des "TC Gaisbeuren-Memphis-Lustenau" nur dem haushohen Favoriten Haisterkirch - der sogar mit dem legendären Auswechselspieler "Diego Armando Uli" angetreten war - in 3 Sätzen beugen. Die 2. Mannschaft des TCG errang Platz 3. Insgesamt nahmen 8 Mannschaften teil, deren fußballtechnisches Können bei den zahlreichen Zuschauern immer wieder wahre Begeisterungsstürme entfachte.

*************

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Mit "Zurück" wieder zur Übersicht...

 


Dorfmeister 2002


 

../Bilder/Meister/dorfmeister02_1.jpg
Mannschaftsfoto
38.04 KB
../Bilder/Meister/dorfmeister02_feier.jpg
Meisterfeier
32.70 KB


nach oben ...



Nostalgieturnier 2002

 

 nost-01.jpg (16557 Byte)  nost-02.jpg (33848 Byte) nost-03.jpg (35295 Byte) 
 nost-04.jpg (33973 Byte)  nost-05.jpg (32019 Byte)
 nost-06.jpg (17616 Byte)  nost-07.jpg (18616 Byte) nost-08.jpg (19341 Byte) 
nost-09.jpg (16801 Byte) nost-10.jpg (20821 Byte)
 nost-11.jpg (17367 Byte)  nost-12.jpg (34349 Byte)  nost-13.jpg (33549 Byte)
nost-14.jpg (32009 Byte) nost-15.jpg (31983 Byte)
nost-16.jpg (41621 Byte) nost-17.jpg (18687 Byte) nost-18.jpg (34499 Byte)
nost-19.jpg (34789 Byte) nost-20.jpg (30349 Byte)
nost-21.jpg (37441 Byte) nost-22.jpg (15665 Byte) nost-23.jpg (19035 Byte)
nost-24.jpg (15903 Byte) nost-25.jpg (16470 Byte)
 nost-26.jpg (28656 Byte) nost-27.jpg (37148 Byte)       

nach oben ...



 

Allgemeine Bilder

 allg-01.jpg (47254 Byte)  allg-02.jpg (66825 Byte)  allg-03.jpg (51061 Byte)
 allg-04.jpg (62745 Byte)  allg-05.jpg (60201 Byte)
 allg-06.jpg (51128 Byte) allg-07.jpg (40799 Byte)  allg-08.jpg (53264 Byte) 
allg-09.jpg (44032 Byte)  allg-10.jpg (47426 Byte)
 allg-11.jpg (51801 Byte)  allg-12.jpg (58418 Byte) allg-13.jpg (49329 Byte) 
allg-14.jpg (57974 Byte) allg-15.jpg (42459 Byte)

nach oben ...