TC Gaisbeuren e.V.





pRESSE

 

Hier erscheinen die vom TCG geschriebenen Artikel ungekürzt im Original. Außerdem erfolgt jeweils der Hinweis ob erschienen oder nicht. Leider veröffentlicht - wenn überhaupt - die SZ nur Berichte ab Bezirksliga aufwärts... (!)
Auch erscheinen Artikel, die die Schwäbische Zeitung selber schreibt und veröffentlicht hat.
Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Redaktionen. Vielen Dank dafür!

----------------------------------------------------------------------------------
 

03.09.2015

 

 

 

 

 


Mit Klick zum PDF-Dokument...

 

24.08.2015


(mit Klick zum PDF-Dokument)

11.06.2015

 

 

 

 

 

 


(mit Klick zum PDF-Dokument)

 

10.06.2015


   Mit Klick zum Download als PDF.

 

15.08.2014



(mit Klick zum Originalbericht)
 

12.08.2014


   (mit Klick zum Originalbericht)

08.08.2013

 

 

 

18.07.2013












20.08.2010

Aufstieg der Herren 40-Mannschaft!

Die Junioren und die Herren 40 waren wieder erfolgreich - einzig den Herren 40 gelang der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse: Bezirksklasse 2 wir kommen!!!

Junioren:
 
Unsere Jugendmannschaft war auch in ihrem letzten Spiel beim TC Bad Saulgau erfolgreich - ein 7:1 Auswärtssieg war der verdiente Lohn für einen hervorragenden Auftritt der jüngsten Gaisbeurer Mannschaft. Einzig Sascha Sauter verlor an Position 1 denkbar knapp sein Spiel im Matchtiebreak, alle anderen Matches wurden gewonnen. Der Aufstieg wurde nur knapp verpasst - punktegleich mit dem Sport-Club Mengen und nur aufgrund einer schlechteren Match-Bilanz belegen die Junioren Platz 2; dies ist für die Junioren ein hervorragendes Ergebnis und lässt für die Zukunft auf "noch mehr" hoffen.

Herren 40:
Aufstieg! heißt das Schlagwort der Herren 40. Zu wahrer Spitzenform unter mörderischen Wetterbedingungen bei über 40°C auf den Plätzen gelang den Gaisbeurern der nicht mehr erwartete Sieg beim bis dahin ungeschlagenen TC Tettnang.
Nach gewonnenen Einzeln von Niko Fliß, Franz-Daniel Pfaff und Thommy Hörmann mussten mal wieder die Doppel entscheiden. Dabei zeigte das Doppel Fliß/Schuhmacher wahre Kämpfermentalität und machte im Matchtiebreak den Punkt zum 4:4 Ausgleich, nachdem zuvor bereits Pfaff/Glaser sang- und klanglos ihr Doppel verloren hatten. Nun musste das Doppel Drei mit Schranz/Ott den entscheidenden Punkt machen - was auch prompt gelang: 7:5 und 6:4 lautete schließlich das Endergebnis und gemeinsam mit den Tettnangern konnte der Aufstieg gefeiert werden. Ein harter Kampf, faire Spiele und Hitzeschlachten auf allen Plätzen - so war dieses Match gekennzeichnet: Tettnang verlangte den TCG-Spielern alles ab, fightete um jeden Punkt und gab keinen Ball verloren - so stellt man sich Spiele vor, so macht Tennis Spaß!

Damen:
Auch das letzte Spiel gegen Ravensburg ging für die Damen des TCG verloren: an einem reinen "Doppel-Spieltag" konnten 2 der 6 Doppel-Begegnungen gwonnen werden, vier gingen verloren. Die Damen aus Ravensburg waren sehr erfahren und ließen dies die Heimmannschaft immer wieder spüren.

Herren 60:

Auch das letzte Spiel gegen den TC Tannheim ging verloren: 1:7 lautete das Endergebnis. Einzig Günther Scheiter konnte sein Spiel gewinnen aber die deutliche Niederlage dadurch natürlich nicht abwenden, denn beide Doppel gingen verloren.
Somit rangieren die Herren 60 auf dem letzten Tabellenplatz und haben auch dieses Jahr den Aufstieg deutlich verpasst.

Herren 30:

Erneut ersatzgeschwächt, aber verstärkt durch zwei Spieler aus der siegreichen Herren 40 Mannschaft traten die Herren 30 gegen Riedlingen an. Nach den Einzeln stand es 3:3, nachdem Franz-Daniel Pfaff sein Spiel erst im Matchtiebreak verloren hatte und den dringend benötigten 4. Punkt nicht holte. Nur das Doppel S. Scheiter/ M. Ott konnte sein Spiel gewinnen - und somit war die denkbar knappe Niederlage von 4:5 fällig - trotz starker Spiele der Doppel T. Eisele/D. Eberle und S. Schauer / FD Pfaff.
Am Saisonende steht nun die Herren 30 - Mannschaft mit leeren Händen da: ein 3. Tabellenplatz ist weder Fisch noch Fleisch.

---

27.05.2009
SZ Artikel zu den Vereinsmeisterschaften 


Original-Artikel:

Vereinsmeisterschaften des TC Gaisbeuren e.V.

Bei Kaiser-Wetter sind die Vereinsmeisterschaften des TC Gaisbeuren zu Ende gegangen. Mit
fast 50 Spielen in 2 1/2 Tagen wurde ein "Mammut-Programm" von den Spielerinnen und Spielern gespielt. Sportwart Thommy Eisele verstand es gekonnt, die vielen Paarungen unter einen Hut zu bringen und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.
Erfreut war die Vorstandschaft über die Teilnahme von Spielerinnen und Spielern im Alter von 12 bis über 60.
Im Herren - Einzel setzte sich Kai Bebendorf gegen Stefan Schauer durch. Thommy Eisele und Stefan Scheiter teilten sich Platz drei. Bei den Damen ist die neue Meisterin Claudia Hörmann, die sich in einem spannenden Endspiel gegen Michaela Schranz durchsetzen konnte. Neumitglied Sandra Billmann belegte Platz 3. Bei den Herren 60 setzte sich Reino Galle in souveräner Manier im Endspiel gegen Günther Krause durch. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Manfred Ailinger gegen Werner Stadelmaier durch. Im Herren-Doppel war die Kombination Stefan Scheiter / Kai Bebendorf vor Thomas Eisele / Franz-Daniel Pfaff erfolgreich. Platz 3 belegte das Doppel Walter "Wälle" Schranz und Thommy Schuhmacher.
Bei der beliebtesten Kategorie "Mixed" wurden Caro Eisele mit Partner Thommy Hörmann vor der Paarung Inge Galle / Walter "Wälle" Schranz Vereinsmeister 2009.
Die neu gegründete Damenmannschaft bewirtete über die Meisterschaften hinweg das Tennisheim ganz hervorragend - Jung und Alt waren begeistert und es wurde bis spät in den Sonntagabend hinein gefeiert.

 

***
 
Bad Waldsee – Gaisbeuren, den 03.10.2007

- Tennis - 

Stefan Schauer holt Meistertitel beim TC Gaisbeuren

Die Meister des Jahres 2007 stehen Fest: im Herren-Einzel siegte in überzeugender Manier Stefan Schauer gegen Stefan Scheiter in knapp einer Stunde mit 6:0 / 6:0. Dabei war überraschend, dass Stefan Scheiter während des gesamten Matches nie zu seiner von vielen Gegnern gefürchteten Normalform fand. Stefan Schauer hingegen setzte seinem Mannschaftskollegen immer wieder mit gefühlvollem Slice-Spiel auf die Rückhand und wuchtigen Vorhand-Schüssen zu. 
Bei den Herren-Doppel setzten sich die haushohen Favoriten Stefan Schauer / Markus „Bene“ Reiser durch. Auf den Plätzen folgten Thomas Eisele / Franz-Daniel Pfaff und Christian „Pifke“ Wiest / Thomas Hörmann.
Bei den Mixed-Meisterschaften konnte sich das Paar Ute Schuhmacher / Thomas Eisele behaupten. Es folgten auf den Plätzen Thomas Hörmann / Christl Bopp und Uta Braun / Franz-Daniel Pfaff. 
Der Sportwart Thomas Eisele bedankt sich bei allen Teilnehmern für faire Spiele und beglückwünscht die Sieger.

FD

 

 

20.07.2007

Kein Parken beim Tennisclub Gaisbeuren

Seit gestern sind die Parkplätze beim Tennisclub Gaisbeuren auf einer Länge
von 100 m komplett gesperrt worden. Auf Grund zweier durch die Last der Äpfel abgebrochenen Äste hat M. Leppert vom Baubetriebshof die Parkplätze gesperrt.
TCG-Vorstand Franz-Daniel Pfaff: “Seit Jahren ist die Gefahr bekannt. Die Bäume sind zwar sehr schön, aber auch sehr alt und teilweise morsch. Ich darf gar nicht daran denken was hätte passieren können, wenn die mehrere 100 Kilo schweren Äste beim momentan stattfindenden Tenniscamp der Kinder und Jugendlichen abgebrochen wären.“
Die mehrfach begutachteten Apfelbäume entlang des Parkplatzes der Tennisanlage stehen auf Gemeindegrund. Immer wieder schon brachen in der Vergangenheit Äste ab. Vorstand Pfaff sieht darin eine permanente Gefahr für seine Mitglieder und die parkenden Autos. Leider konnte noch keine Lösung gefunden werden und so bleibt momentan nur die komplette Sperrung des Parkplatzes.

DBe

Bild dazu:


Bild erschien nicht


Artikel in der SZ vom 21.07.2007

Wir sehen hier ein sehr schönes Beispiel, wie durch "redaktionelle Kürzungen" ein Bericht verhunzt werden kann...
 


----------------------------------------------------------------------------------------------

Pressebericht vom 17.07.2007
Bezirksliga Herren 30: TC Gaisbeuren - TC Altshausen – 2:7

TC Gaisbeuren ohne Chance in Altshausen

Ohne Chance waren die Herren des TC Gaisbeuren an diesem Wochenende gegen die überragend aufspielende Mannschaft des TC Altshausen. und schließen damit die Saison mit dem 3. Tabellenplatz ab.
Ohne den letzten Biss und den Willen zum Sieg agierten die Gaisbeurer und mussten verdient die höchste Niederlage in 2007 in Kauf nehmen. Lediglich Stefan Schauer brachte seine normale Form und konnte sein Einzel klar gewinnen. Den 2. Punkt erkämpfte sich im 3. Satz das Doppel Kai Bebendorf - Oliver Scheiter.

Ergebnisse Einzel:
Stefan Scheiter, 2:6, 2:6, Schauer 6:0, 6:4, Bebendorf, K. 1:6, 2:6, Reiser 1:6, 6:7, Pfaff 5:7, 2:6, Oliver Scheiter, 4:6, 2:6
Ergebnisse Doppel: Stefan Scheiter - Schauer 1:6, 7:5, 6:7 / Reiser - Pfaff 0:6, 0:6 / 
Bebendorf, K.- Oliver Scheiter. 5:7, 6:4, 7:6

Herren 50:
TC Gaisbeuren – TC Schlier-Unterankenreute - 3:6

Auch im letzten Spiel war den tapfer kämpfenden 50ern des TC Gaisbeuren kein Sieg möglich. 
Nur Peter Mutschler und der Punktelieferant seiner Mannschaft Reino Galle, der seinen Gegner nach starker Leistung im 3. Satz bezwingen konnte, gewannen ihre Matches. Auch im Doppel war Reino Galle mit seinem Partner Manfred Ailinger erfolgreich und stellten so mit ihrem klaren 2.Satzsieg den 3:6 Endstand her.

DBe

---------------------------------------------------------------------------------

Pressebericht vom 02.07.2007:
Bezirksliga Herren 30: TC Gaisbeuren – TA SV Dürmentingen 3:6

Scheiter, S. 2:6, 1:6, Schauer 6.7, 6:0, 6.2, Reiser 6:3, 1:6, 4:6, Pfaff 2.6, 4:6, Scheiter, O. 5:7, 4.6, Eisele 6:0, 6:4
Doppel: Scheiter, S.-Schauer 2:6, 1:6, Reiser-Scheiter, O. 6.0, 6:4 / Pfaff-Eisele 7:5, 6:2

Da war mehr drin! Eine unnötige Niederlage gegen den Favoriten aus Dürmentingen mussten die Herren 30 vom TC Gaisbeuren hinnehmen. Bei den Einzeln führte Scheiter, O. bereits mit 5:2 und Reiser, M. gewann den 1.Satz aber beide mussten sich aber dann doch knapp geschlagen geben. Bei einem Stand von 2:4 nach den Einzeln gewann nur Doppel 3 mit Pfaff-Eisele noch den Punkt zum 3:6 Endstand.

Herren 30/2, Bezirksklasse 1 : TA SV Arnegg – TC Gaisbeuren 9:0

Stark ersatzgeschwächt musste die H30/2 ihr Auswärtsspiel gegen den Mitfavoriten TA SV Arnegg bestreiten. Lediglich Dr. M. Lehmann im Einzel und das Doppel C. „Piefke“ Wiest – D. Eberle konnten einen Satz für sich entscheiden. Um die „rote Laterne“ noch abzugeben bedarf es am letzten Spieltag einen Sieg gegen das ebenfalls noch sieglose Team des TC Ebersbach-Musbach. 

H50, Kreisklasse 1: TC Gaisbeuren 1 – TC Sigmaringen 2 3:6

Wieder einmal unter Wert verkauften sich die H50 bei ihrem Heimspiel gegen die Mannschaft des TC Sigmaringen. Obwohl D. Bebendorf und G. Scheiter jeweils ihren 1. Satz gewinnen konnten mussten sie sich beide im 3. Satz geschlagen geben. Lediglich V. Kieper und R. Galle konnten die Erwartungen erfüllen und gewannen klar in 2 Sätzen zum 2:4. In den Doppeln konnten nur R.Galle/G. Scheiter punkten und den Endstand zum erträglichen 3:6 verkürzen. 

(Nur der Bericht der Herren 30/1 wurde an die SZ gesandt, da diese über Tennis erst ab der Bezirksliga aufwärts berichtet...)

DBe

---------------------------------------------------------------------------------

Pressebericht vom 26.06.2007:
Gaisbeurer Herren 30/1 gewinnen nach hartem Kampf mit 5:4

Lediglich die H30/1 konnten an diesem Spieltag einen 5:4 Sieg feiern. Die H50 verloren gegen den TK Ulm 2 mit 3:6 und auch die H30/2 gegen TA Schemmerhofen mussten sich mit einer 4:5 Niederlage abfinden.

Einen wahren Krimi lieferten sich in der Tennis-Bezirkliga die H30/1 bei ihrem Heimspiel gegen denn TC Kisslegg. Nach den Einzeln stand es 3:3 und die Doppel mussten entscheiden. Nachdem Doppel 1 mit S. Scheiter/F-D. Pfaff knapp in 3 Sätzen verloren, gewann Doppel 3 mit K. Bebendorf/O.Scheiter klar in 2 Sätzen zum Stand von 4:4. Die Entscheidung brachte das 2.Doppel S.Schauer/T.Eisele, die im 3. Satz trotz einer 4:1 Führung noch in Schwierigkeiten kamen aber verdient den Satz mit 6:4 gewannen.
Ihr Auswärtsspiel in Schemmerhofen verloren die H30/2 knapp mit 4:5. Nach einer sicheren 4:2 Führung nach den Einzeln verlor man alle 3 Doppel. 
Die Herren 50 konnten auch in diesem Jahr nicht mit einem Sieg in die neue Saison starten und mussten sich mit einem 3:6 gegen die routinierten Spieler des TK Ulm zufrieden geben.

Die Ergebnisse:
H30/1: S.Scheiter 0:6, 2:6 /S. Schauer 6:7, 6:1,4:6 / K.Bebendorf 6:4,6:4/ F-D. Pfaff 7:5,6.3 / 
O.Scheiter 6:0,6:2 / T. Eisele 0:6,3:6 Doppel: S.Scheiter/Pfaff 4:6,7:6,2:6 / Schauer/Eisele 5:7,7:5,6:4
K.Bebendorf/O.Scheiter 6:2,6:4
H30/2: Th. Eisele 6:4, 4:6, 3:6 / F. Müller 6:4, 6:3 / A. Glaser 4:6, 2:6 / D. Eberle 6:3, 4:6, 7:6 / Dr. M. Lehmann 6:4, 6:0 / T. Schuhmacher 6:1, 6:2 Doppel: Müller/Glaser 0:6, 1:6 / Eisele/ Dr. Lehmann 5:7, 1:6 / Schumacher/Hörmann 2:6, 6:3, 2:6
H50: D.Bebendorf 6:2, 7:5 / V.Kieper 4:6, 3.6 / R.Galle 6:2, 6:2 / G.Scheiter 5:7, 2:6 / M.Ailinger 1:6, 1:6 / P.Mutschler 3:6, 1:6 Doppel: Galle/Scheiter 4:6, 6:2, 7:6 / Kieper/Mutschler 4:6, 1:6 / Fleschrim/Ailinger 3:6, 2:6

DBe

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressebericht vom 18.06.2007:
Schlechter Start der Tennisherren 30/2

Mit 2:7 verloren die H30/2 ihr Auftaktspiel in die neue Tennissaison gegen Ermingen-Einsingen.
Man hatte sich ja einiges vorgenommen in diesem Jahr zumal ja eine Verstärkung der Mannschaft durch Thomas Eisele und Christian „Pifke“ Wiest, die von der 1.Mannschaft in die 2. wechselten, vorgenommen wurde. Leider verhinderten Rückenprobleme den Einsatz von Christian Wiest aber die neue Nr.1 Thomas Eisele konnte die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen und gewann klar in 2 Sätzen.
Den 2. Punkt erkämpfte sich in 3 Sätzen das Doppel Glaser-Dr. Lehmann.

Die Ergebnisse:
Einzel:
Thomas Eisele 6:4 / 6:2 / Franz Müller 1:6 / 1:6 / „Johnny“ Glaser 1:6 / 1:6 / Dr. Markus Lehmann 4:6 / 1:6 / Thomas Hörmann 2:6 / 1:6 / Gerhard Braun 0:6 / 0:6
Doppel: 
T. Eisele/F. Müller 3:6 / 1:6 / Johnny Glaser/Dr. M.Lehmann 6:1 / 6:7 / 6:4 / T.Hörmann/J. Ebeling 2:6 / 0:6

DBe
---------------------------------------------------------------------------------------------------